Arbeitsmarktreform: Peter Hartz hat lange unter dem Begriff Hartz IV gelitten

Arbeitsmarktreform : Peter Hartz hat lange unter dem Begriff Hartz IV gelitten

Sein Name steht für die umstrittenste Arbeitsmarktreform der bundesdeutschen Geschichte. Jetzt hat der Saarländer Peter Hartz in einem Interview Einblicke in sein Gefühlsleben gewährt.

„Meine Familie hat lange Zeit unter diesem Begriff gelitten. Dabei habe ich ihn nicht ausgesucht“, sagte der ehemalige VW-Vorstand und Ex-Regierungsberater über die nach ihm benannten Sozialreformen. Die Medien hätten seinerzeit einen griffigen Namen für die von ihm geleitete „Kommission für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ gesucht – und nur noch von der Hartz-Kommission gesprochen. „Hätte ich Leutheusser-Schnarrenberger oder Kramp-Karrenbauer geheißen, wäre das nicht passiert“, sagte Hartz.

Mehr von Saarbrücker Zeitung