Peter fährt im Puch erneut zwei Titel ein

Braunshausen. Tourenwagen-Pilot Harald Peter aus Braunshausen hat es geschafft: Vor einer Woche krönte er auf dem Nürburgring seine erfolgreiche Motorsport-Saison 2012 mit dem Gewinn der "Trofeo Abarth Coppa Mille" und des "Steyr-Puch Sportpokals". Bereits zum dritten Mal in Folge holte Peter damit das Double ins Saarland

Braunshausen. Tourenwagen-Pilot Harald Peter aus Braunshausen hat es geschafft: Vor einer Woche krönte er auf dem Nürburgring seine erfolgreiche Motorsport-Saison 2012 mit dem Gewinn der "Trofeo Abarth Coppa Mille" und des "Steyr-Puch Sportpokals". Bereits zum dritten Mal in Folge holte Peter damit das Double ins Saarland. Beide Meisterschaften gewann er jeweils deutlich vor dem Niederländer Hans van Beem.Peter startet mit einem Steyr-Puch 650 TR aus dem Jahr 1963, der 700-Kubik-Motor leistet knappe 60 PS. Für den Braunshausener ist es bereits der achte Titelgewinn in der internationalen Rennserie "Trofeo Abarth Coppa Mille". Damit setzt sich der Saarländer mit großem Abstand an die Spitze der Siegerliste. Peter, der seit 1975 Rennen fährt, bereitet seinen Rennwagen in Eigenregie auf die Renneinsätze vor und kennt sein Rennauto damit bis in die letzte Schraube. Hierin sieht der Werkzeugmachermeister auch den Schlüssel für seinen Erfolg: "Das Auto muss standfest und konkurrenzfähig sein", sagt er.

Die Bilanz des Braunshauseners in diesem Jahr: Bei zehn Rennen siegte er drei Mal, belegte sechs Mal den zweiten Platz und wurde einmal Dritter. Bei jedem seiner Starts fuhr der Saarländer also auch auf das Siegerpodest. Die Erfolge erreichte er auf den Rennstrecken von Hockenheim, Zolder, Spa-Francorchamps und dem Nürburgring. red

Foto: Peter