1. Saarland

Pellinger Tunnel zeitweise gesperrt

Pellinger Tunnel zeitweise gesperrt

Wellingen. Vom 13. bis zum 16. Oktober führt der LfS die Jahreswartung am Tunnel Pellinger Berg gemäß dem nachfolgenden Zeitplan durch. Dabei werden zuerst die technischen Einrichtungen, die ohne Gefährdung des Wartungspersonals unter halbseitiger Sperrung des Tunnels durchgeführt werden können, gewartet

Wellingen. Vom 13. bis zum 16. Oktober führt der LfS die Jahreswartung am Tunnel Pellinger Berg gemäß dem nachfolgenden Zeitplan durch. Dabei werden zuerst die technischen Einrichtungen, die ohne Gefährdung des Wartungspersonals unter halbseitiger Sperrung des Tunnels durchgeführt werden können, gewartet. Im Anschluss müssen, insbesondere zum Schutz des Wartungspersonals, die beiden Tunnelröhren wechselseitig über Nacht gesperrt werden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird der Tunnel schließlich voll gesperrt, da dann die Überprüfung der Stromversorgung erfolgt und während dieser Zeit der Tunnel stromlos ist. Der Tunnel bleibt im Anschluss an die Wartung am Sonntag bis voraussichtlich 13 Uhr für die anschließende Notfallübung voll gesperrt.Parallel zu den Wartungsarbeiten, führt die SAM Merzig am Samstag, 15. Oktober, bis gegen 13 Uhr dringend erforderliche Wartungsarbeiten auf dem dreistreifigen Autobahnabschnitt zwischen der AS Wellingen und der AS Schwemlingen durch. Die Sperrung der Tunnelröhre in Fahrtrichtung Merzig wird dazu aufrecht erhalten, bis die Arbeiten abgeschlossen sind. Der Verkehr wird von der Anschlussstelle Perl zur Anschlussstelle Schwemlingen umgeleitet.

Nach Abschluss der Wartungsarbeiten führen die Feuerwehr, die Polizei und die Rettungsdienste am Sonntag 16. Oktober, bis etwa 13 Uhr eine Notfallübung durch. Dazu wird ein reales Übungsszenario mit Unfall-Fahrzeugen und Personen im Tunnel aufgebaut. Die Alarmübung wird zur Überprüfung der Alarm- und Einsatzpläne, der Alarmierungs- und Kommunikationswege sowie zur Erprobung der behördenübergreifenden Zusammenarbeit bei einem Unfall in einem Autobahntunnel durchgeführt.

Zeitplan

Donnerstag, 13. Oktober, 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr halbseitige Sperrung beider Röhren

Donnerstag, 13. Oktober, 20 Uhr bis Freitag, 14. Oktober, fünf Uhr, Sperrung 1. Röhre (Fahrtrichtung Luxemburg)

Freitag, 14. Oktober, 20 Uhr bis Samstag, 15. Oktober, 13 Uhr, Sperrung 2. Röhre (Fahrtrichtung Merzig) bis Anschlussstelle Schwemlingen.

Samstag, 15. Oktober, 18 Uhr bis Sonntag, 16. Oktober, fünf Uhr, Vollsperrung Tunnel Wartung

Sonntag, 16. Oktober, fünf Uhr bis 13 Uhr, Vollsperrung Tunnel Übung. red

Hintergrund

Notfallübung im Tunnel: Rettungsdienste des Landkreises Merzig und der Landesbetrieb für Straßenbau üben den Ernstfall im Tunnel Pellinger Berg.

Geplant ist die Übung am Sonntag, 16. Oktober, ab neun Uhr unter Vollsperrung des Tunnels. Da die Übung unter möglichst realistischen Bedingungen stattfinden soll, wurde ein für den Tunnel Pellinger Berg typisches Schadensszenario (Auffahrunfall mit Beteiligung eines Lkw) ausgewählt.

Aufgrund der beengten Platzverhältnisse und der Aktivitäten im Tunnel kann für die Sicherheit von Zuschauern nicht garantiert werden. Deshalb wird nur einem eingeschränkten Personenkreis Zutritt zum Tunnel während der eigentlichen Übung gewährt. Für diese Personen (15 Gäste und maximal fünf Pressevertreter) wird ein abgesperrter Bereich eingerichtet, in dem sie sich während der Übung aufhalten können. Sobald die Autobahn gesperrt ist, können sich interessierte Zuschauer im Bereich der Tunnelportale hinter den Schutzplanken aufhalten und die Übung von dort beobachten. red