Patrick Winter aus Püttlingen wird zum ständigen Diakon geweiht

Patrick Winter aus Püttlingen wird zum ständigen Diakon geweiht

Püttlingen/Völklingen. "Der Geist weht, das war mir immer klar." Mit diesen Worten erklärt Patricia Winter, nicht überrascht gewesen zu sein von der Entscheidung ihres Mannes Patrick, die vierjährige berufsbegleitende Ausbildung zum Diakon im Zivilberuf zu absolvieren

Püttlingen/Völklingen. "Der Geist weht, das war mir immer klar." Mit diesen Worten erklärt Patricia Winter, nicht überrascht gewesen zu sein von der Entscheidung ihres Mannes Patrick, die vierjährige berufsbegleitende Ausbildung zum Diakon im Zivilberuf zu absolvieren. Und an diesem Samstag werde sie im Trierer Dom noch einmal Ja sagen: wenn der Bischof sie und die anderen Ehefrauen fragt, ob sie bereit sind, den Weg ihrer Männer mit zu gehen.Patrick Winter wird im Juli 50 Jahre. Er arbeitet seit 1978 bei Saarstahl in Burbach und wohnt mit seiner Frau Patricia, Küsterin in der Pfarreiengemeinschaft Püttlingen, in der Köllertalstadt. Das Ehepaar ist 30 Jahre verheiratet, hat zwei Kinder und zwei Enkel. Seine theologische Ausbildung zum Diakon erwarb Winter in einem mehrjährigen Fernstudium an der Katholischen Akademie Würzburg. Laut einer Mitteilung der Bischöflichen Pressestelle gibt es derzeit im Bistum Trier insgesamt 189 Diakone, davon 127, wie Winter, im Zivilberuf. Die meisten Diakone sind in der Seelsorge eingesetzt. "Sie besuchen etwa Alte, Kranke, Behinderte oder Gefangene oder machen in ihren Gemeinden auf die Nöte derjenigen aufmerksam, die am Rand der Gesellschaft stehen", heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Diakone spenden auch Taufen. Sie assistieren bei Eheschließungen oder leiten Begräbnisfeiern, Wortgottesdienste oder Segnungen. Sie begleiten als Seelsorger Gruppen und Einzelpersonen.

Geweiht wird Diakon Winter an diesem Samstag mit neun weiteren Männern von Bischof Stephan Ackermann um 10 Uhr im Hohen Dom zu Trier. Ebenfalls in Trier findet am gleichen Tag in der Liebfrauen-Basilika die Dankvesper statt. Eingesetzt wird Winter ab Juni in der Pfarreiengemeinschaft St. Eligius Völklingen in der Seelsorge. et

Foto: Winter

Mehr von Saarbrücker Zeitung