1. Saarland

Pate für Teile des "Schmuggler-Pfads"

Pate für Teile des "Schmuggler-Pfads"

Namborn/Heisterberg. Auf der Jahreshauptversammlung der Garten- und Naturfreunde Namborn/Heisterberg berichtete der wiedergewählte Vorsitzende Hugo Frei von den Aktivitäten im vergangenen Jahr. Er erwähnte die Pflege von Pflanzbeeten, die gut besuchten grünen Stammtische, das Sommerfest und die Teilnahme an der Putzaktion

Namborn/Heisterberg. Auf der Jahreshauptversammlung der Garten- und Naturfreunde Namborn/Heisterberg berichtete der wiedergewählte Vorsitzende Hugo Frei von den Aktivitäten im vergangenen Jahr. Er erwähnte die Pflege von Pflanzbeeten, die gut besuchten grünen Stammtische, das Sommerfest und die Teilnahme an der Putzaktion. Am und im Kelterhaus wurden durch freiwillige Helfer verschiedene Arbeiten durchgeführt, am Wegrand Obst für die eigene Verwertung gesammelt, mit den Namborner Kindergartenkindern gekocht, Vogelhäuschen gebastelt und ein Teil des Namborner Premium-Wanderwegs ("Schmuggler-Pfad") als Pate gepflegt. Bei der Obstbrand-Prämierung des Verbandes der Gartenbauvereine Saarland-Pfalz gab es für den Quittenbrand des Vereins eine Silbermedaille.Die Garten- und Naturfreunde Namborn/Heisterberg haben knapp über hundert Mitglieder. Baumwart Werner Persch führte einen Schnittkurs durch und pflegte auf verschiedenen Fluren insgesamt über 60 Bäume. Brennmeister Eberhard Tholey berichtete, dass wegen der geringen Obsternte im vergangenen Jahr auf die Silos verzichtet und das angelieferte Obst in die vorhandenen Fässer eingeschlagen wurde. 3639 Liter Maische ergaben 455, 5 Liter Schnaps. Die Spitze hält der Apfelschnaps mit 173,5 Litern.

Zum ersten Mal wurden drei Frauen in den neuen Vorstand gewählt. se

Auf einen Blick

Vorstand: Vorsitzender Hugo Frei, Stellvertreter Stephan Geßner, Schriftführer Dieter Färber, Kassenwart Günter Schwan, Brennmeister Eberhard Tholey und Christoph Kreutzer, Natur- und Baumwart Werner Persch. Beisitzer sind Meta Jung, Carmen Fiscus und Silke Kreutzer. se