Pappmaché-Figuren zieren Gondwana-Park

Landsweiler-Reden. Sieben von den Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Saar-Pfalz selbst hergestellte Pappmaché-Figuren gibt es jetzt in der Eingangshalle von Gondwana - Das Praehistorium in Landsweiler-Reden in einer Sonderausstellung zu bestaunen

Landsweiler-Reden. Sieben von den Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Saar-Pfalz selbst hergestellte Pappmaché-Figuren gibt es jetzt in der Eingangshalle von Gondwana - Das Praehistorium in Landsweiler-Reden in einer Sonderausstellung zu bestaunen. Unter dem Skelett des 40 Meter langen und acht Meter hohen Argentinosaurus tummeln sich die Pappmachéfiguren für die nächsten vier Wochen und können von allen Besuchern kostenlos bestaunt werden, wie es in einer Pressemitteilung von Gondwana weiter heißt. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen saarländischen Umweltministers, Stefan Mörsdorf, wurde die Ausstellung feierlich eröffnet. Eingeladen waren die Künstler der Pappmachéfiguren mit ihren Betreuern sowie alle Bewohner der Lebenshilfe Saar-Pfalz. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort