Pantomime Jomi begleitet Wanderer auf der Tour entlang der Wegekreuze

Pantomime Jomi begleitet Wanderer auf der Tour entlang der Wegekreuze

Bietzen. Eine Wanderung entlang der Wegekreuze bietet der Heimatkundliche Verein Bietzerberg am Samstag, 24. November, ab 14 Uhr an. Der Pantomime Jomi wird die Wanderer begleiten und aus der Geschichte der Wegekreuze im Pfarrheim der Kirchengemeinde St. Martin in Bietzen erzählen

Bietzen. Eine Wanderung entlang der Wegekreuze bietet der Heimatkundliche Verein Bietzerberg am Samstag, 24. November, ab 14 Uhr an. Der Pantomime Jomi wird die Wanderer begleiten und aus der Geschichte der Wegekreuze im Pfarrheim der Kirchengemeinde St. Martin in Bietzen erzählen. Thema eines Vortrages von Barbara Ames-Adler: die Heimkehr des Heiligen Rockes von Augsburg nach Trier mit der Fahrt mit der Fremersdorfer Fähre nach Menningen und Übernachtung in der Merziger Pfarrei St. Peter.Zu dieser Veranstaltung hat der Verein das Buch "Die Wegekreuze" herausgegeben. 20 Wegekreuze als Ausdruck von Volksfrömmigkeit passiert der Wanderer auf dem vierten Themenweg innerhalb des Projektes "Begehbares Geschichtsdorf" auf dem Bietzerberg. Die Kreuze auf dem 4,5 Kilometer langen Wanderweg sind unterschiedlich alt. Damit die Wanderer auf der Strecke den Überblick behalten, hat der Heimatkundliche Verein eine Broschüre hergestellt. "Darin sind alle Kreuze verzeichnet. Auch Bilder und Informationen zu den Kreuzen sind darin enthalten", sagt Chef Hubert Kerwer. Zudem ist die Broschüre mit vielen Details versehen. Neben informativen Texten sind Bilder von Künstlern wie Albert Kettenhofen oder Birgit Greff aus Harlingen auf den Seiten zu sehen. red