1. Saarland

Pädsak-Fußballtunier: Hier zeigen kleine Kicker großes Talent

Pädsak-Fußballtunier: Hier zeigen kleine Kicker großes Talent

Fußball ist bei den jungen Saarbrückern total angesagt. Das zeigte sich am Freitag auf dem Pavillonia-Gelände der Pädagogisch-Sozialen Aktionsgemeinschaft (Pädsak), wo diese zum zwölften Turnier für städtische Kindereinrichtungen eingeladen hatte

St. Arnual. Fußball ist bei den jungen Saarbrückern total angesagt. Das zeigte sich am Freitag auf dem Pavillonia-Gelände der Pädagogisch-Sozialen Aktionsgemeinschaft (Pädsak), wo diese zum zwölften Turnier für städtische Kindereinrichtungen eingeladen hatte."Ja, heute ist richtig viel los", freut sich bei unserem Besuch auch Daniel Stephan, zusammen mit Dirk Becker Organisator des Turniers. Neun Teams sind gekommen, viele Eltern haben die kickenden Kinder auf den Wackenberg begleitet. Und überall tummeln sich junge Kicker, die in Fußballschuhen und Trikots den aktuellen EM-Stars nacheifern wollen. Bei einigen sieht das auf dem kleinen Fußballfeld schon richtig gut aus. Die Molschder Kinder kombinieren bei den Neun- bis Zwölfjährigen schon recht sehenswert. Da läuft der Ball wie am Schnürchenund findet oft den Weg ins Tor. "Aber auf den Erfolg kommt es bei uns nicht so an, hier geht es um Spaß und Fairplay", sagt Stephan am Spielfeldrand. Vier Mal sollte jede Mannschaft mindestens spielen, damit sich das Kommen auch gelohnt hat. Da bei den Sechs- bis Achtjährigen nur drei Teams gemeldet haben, spielen diese zwei Mal "Jeder gegen Jeden", die sechs Teams mit den älteren Spielern spielen nur eine einfache Runde, um die Endspielteilnehmer zu ermitteln. Im Finale haben dann die kombinationssicheren Malstatter die Nase vorn vor den Wiedheckschülern aus Brebach, brauchen allerdings Glück im Elfmeterschießen.

Neben Pokal, Medaillen und Urkunden gab es beim Torwandschießen weitere Preise. al

Auf einen Blick

 Dribbeln, täuschen, stürmen: Die Fußball-Kids legten sich mächtig ins Zeug. Hier die Mannschaft des Hortes St. Paulus (blau) gegen die Jungs vom Jugendhilfezentrum Saarbrücken. Foto: Becker & Bredel
Dribbeln, täuschen, stürmen: Die Fußball-Kids legten sich mächtig ins Zeug. Hier die Mannschaft des Hortes St. Paulus (blau) gegen die Jungs vom Jugendhilfezentrum Saarbrücken. Foto: Becker & Bredel

Die Ergebnisse: Sechs- bis Achtjährige: 1. Malstatt, 2. Pädsak, 3. Freiwillige Ganztagsgrundschule St. Arnual. Neun- bis Zehnjährige: 1. Malstatt, 2. Wiedheckschule, 3. Pädsak, 4. St. Paulus Rastpfuhl, 5. Freiwillige Ganztagsgrundschule St. Arnual, 6. Jugendhilfezentrum. al