Luftschadstoffe nehmen bei Hitze zu: Ozon überschreitet Grenzwert in Biringen

Luftschadstoffe nehmen bei Hitze zu : Ozon überschreitet Grenzwert in Biringen

Ausgerechnet Biringen: In dem kleinen idyllischen Dorf auf dem Saargau unmittelbar an der Grenze zu Lothringen ist gestern eine Überschreitung des Grenzwerts für den Luftschadstoff Ozon (Grenzwert: 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft) gemessen worden.

Dort meldete die Messstation des Immissionsnetzwerks Saar (Immesa) um 12 Uhr Mittags 188 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. In Dillingen waren es um 14 Uhr 178, in Saarbrücken/Mainzer Straße dagegen „nur“ 121 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft. Das Umweltministerium riet dazu, in Biringen auf Joggen, Radfahren und andere sportliche Aktivitäten zu verzichten. Besonders Asthma-Kranke sollten diesen Ratschlag beherzigen, hieß es. Ein Fahrverbot wegen Ozon-Grenzwertüberschreitung gibt es seit 1999 nicht mehr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung