1. Saarland

Ortsrat will Schließung der Reha-Klinik in Illingen verhindern

Ortsrat will Schließung der Reha-Klinik in Illingen verhindern

Illingen. In seiner Sitzung am Montag hat der Ortsrat Illingen einstimmig folgende Resolution zur Schließung der Reha-Klinik verabschiedet: Der Reha-Standort Illingen liegt zentral im Saarland und wurde kürzlich von den Patienten in ihrer Bewertung bundesweit auf Platz eins gewählt

Illingen. In seiner Sitzung am Montag hat der Ortsrat Illingen einstimmig folgende Resolution zur Schließung der Reha-Klinik verabschiedet: Der Reha-Standort Illingen liegt zentral im Saarland und wurde kürzlich von den Patienten in ihrer Bewertung bundesweit auf Platz eins gewählt. Illingen bietet als Erholungsort beste Voraussetzungen für einen Reha-Klinik-Standort mit sehr gut ausgestatteter Infrastruktur (zum Beispiel Bahnhof, Autobahnnähe, ÖPNV am Standort).Die Illinger Reha-Fachklinik St. Hedwig beschäftigt zurzeit 205 Mitarbeiter, davon sind 140 Kräfte im medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Bereich tätig. Derzeit werden etwa 170 Patienten aus dem Saarland und den angrenzenden Regionen von Rheinland-Pfalz behandelt. Nun wurden Pläne des Betreibers bekannt, nach denen der Reha-Betrieb von Illingen nach Völklingen verlagert werden soll. Der Ortsrat begrüßt die Forderung des Verwaltungsrates der Kirchengemeinde Illingen, des Bürgermeisters Armin König und des Ortsvorstehers Wolfgang Scholl, Gespräche mit der Cusanus Trägerschaft Trier (CTT), der Hildegard Stiftung als Gesellschafterin und Bischof Stefan Ackermann zu führen, um die Reha-Klinik in Illingen zu erhalten. red