1. Saarland

Ortsrat tagte über Tourismusausbau und die 32. Bergmannstage im Juli

Ortsrat tagte über Tourismusausbau und die 32. Bergmannstage im Juli

Heiligenwald. Im Heiligenwalder Ortsrat informierten die Firma Agsta und das Taurus-Institut über vorbereitende Maßnahmen im Bereich der ehemaligen Grubenanlage Itzenplitz. Handlungsbedarf besteht demnach im unteren Teil der Karlstraße und in Teilen der Itzenplitzstraße, in der Weiherstraße und Maibrunnerweg, in der unteren Kaiser- und der Schulstraße

Heiligenwald. Im Heiligenwalder Ortsrat informierten die Firma Agsta und das Taurus-Institut über vorbereitende Maßnahmen im Bereich der ehemaligen Grubenanlage Itzenplitz. Handlungsbedarf besteht demnach im unteren Teil der Karlstraße und in Teilen der Itzenplitzstraße, in der Weiherstraße und Maibrunnerweg, in der unteren Kaiser- und der Schulstraße. Geändert werden müsste die Verkehrsführung an der Kreuzung Karl-, Itzenplitz- und Weiherstraße. Gedacht ist an eine Verlagerung der Parkplätze am Itzenplitzer Weiher.Alle Pläne, die für den Ausbau von Tourismus und Freizeitgestaltung wichtig seien, müssten in Abstimmung mit der Landschaft der Industriekultur Nord (LIK) erfolgen. Besondere Anstrengungen für eine Renaturierung sind im gesamten Bereich der Industriebrache des historischen Bergwerks erforderlich.

Auch in diesem Jahr sollen die 32. Heiligenwalder Bergmannstage von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. Juli, wieder attraktiv und abwechslungsreich werden. Wie Ortsvorsteher Rüdiger Zakrzewski mitteilte, haben sich inzwischen 20 Standbetreiber angemeldet. Auf zwei Bühnen werden Live-Bands und Tanzgruppen auftreten. Ein Kinderprogramm wird geboten und die Vereine sorgen dafür, dass Festbesucher gut beköstigt werden.

Freitags wird Schirmherr Rudolf Krumm, Repräsentant der RAG-Immobilien an der Saar, um 18 Uhr das Fest mit einem Fassbier-Anstich eröffnen. rp