Ortsrat moniert Stolperfallen

Ortsrat moniert Stolperfallen

Lauterbach. Bei einem Ortstermin hat sich der Ortsrat Lauterbach in seiner jüngsten Sitzung mit den Friedhof befasst. Ortsvorsteher Dieter Peters und die Ratsmitglieder interessierte zunächst, wie es um die Wege auf dem Friedhof bestellt sei. Hier und da gebe es bereits entstehende Stolperfallen. Die sollen so bald wie möglich ausgebessert werden

Lauterbach. Bei einem Ortstermin hat sich der Ortsrat Lauterbach in seiner jüngsten Sitzung mit den Friedhof befasst. Ortsvorsteher Dieter Peters und die Ratsmitglieder interessierte zunächst, wie es um die Wege auf dem Friedhof bestellt sei. Hier und da gebe es bereits entstehende Stolperfallen. Die sollen so bald wie möglich ausgebessert werden. Außerdem wünschten sich Peters und seine Kollegen, dass die Toiletten immer dann offen sind, wenn auch der Friedhof seine Öffnungszeiten hat. Derzeit sind die stillen Örtchen nur geöffnet, wenn ein Friedhofsbediensteter vor Ort ist. Außerdem wünschten sich die Ortsratsmitglieder, dass die Mülltonnen auf dem Friedhof aus dem Blickfeld genommen werden. Die Sicht auf sie soll möglicherweise durch Hecken verdeckt werden.Auch das Thema Staubniederschlag war noch einmal Thema im Ortsrat. Nachdem die Werte an der Felsenbrunnenstraße auffällig höher gewesen sind als an den beiden anderen Messstellen, will das Saar-Umweltministerium dort jetzt die Staubsituation länger und eingehender beobachten lassen (wir berichteten). Peters und die Ortsratsmitglieder sind schon jetzt gespannt, was bei dieser erweiterten Messaktion heraus kommt. al

Mehr von Saarbrücker Zeitung