Ortskern wird weiter saniert

Ortskern wird weiter saniert

Hasborn-Dautweiler

Hasborn-Dautweiler. Nachdem in der Ortsmitte von Hasborn-Dautweiler in den vergangenen Jahren eine langjährige Industriebrache mit dem neuen Seniorenhaus, einem Haus für betreutes Wohnen und anderen Wohnungen oder Praxisgebäuden wieder mit Leben gefüllt werden konnte, ist die Umgestaltung in diesem Jahr ein weiteres Stück vorangekommen:Dazu wurden zunächst das einstige Gasthaus "Zur Post" und die frühere Metzgerei Krämer abgerissen. Im Anschluss begann die Umgestaltung des Umfeldes des alten Rathauses.

Diese wird mit der Gestaltung des Postweges abgestimmt. So ist zunächst eine Mischfläche entstanden, bei der die Fahrgasse und der Umfeldbereich ineinander übergehen und der Verkehrsweg in den Platzbereich integriert ist.

Die Vorfläche des Alten Rathauses soll später in einem weiteren Bauabschnitt aufgewertet werden.

Die Maßnahme wurde im Rahmen des Konjunkturpaktes gefördert und kostete rund 250 000 Euro. Der Zuschuss aus dem "Konjunkturpakt Saar - Kommunale Projekte" betrug ca. 225 000 Euro. Weitere 25 000 Euro wurden für die Erneuerung des Kanals im Bereich des Alten Rathauses investiert.

In diesem Jahr wurden zudem auch Teile des Kanals in der Hauptstraße sowie im Bereich Brückenstraße/Am Kirchheck/Feldstraße in Hasborn erneuert. Diese Baumaßnahmen sollen wie schon die zuvor abgeschlossenen dabei helfen, dass es nach starken Regenfällen wie im Jahr 2008 in Hasborn-Dautweiler nicht mehr zu Überflutungen, insbesondere im Bereich der Kirche, kommt. Investiert wurden in diese jetzt abgeschlossene Kanalerneuerungsmaßnahme rund 910 000 Euro. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung