Orscholz wird 1100 Jahre alt

Orscholz wird 1100 Jahre alt

Orscholz. Am 1. Januar starten die Orscholzer ihre Feierlichkeiten zum 1100-jährigen Jubiläum ihres Ortes. Hobbyhistoriker Albert Enderlein entdeckte im Stadtarchiv Trier diesen urkundlichen Nachweis des Ortes, in dem sich unter anderem Kelten und Römer schon wohlfühlten. Die urkundliche Erwähnung aus dem Jahre 911 ist den Orscholzern eine Reihe von Veranstaltungen wert

Orscholz. Am 1. Januar starten die Orscholzer ihre Feierlichkeiten zum 1100-jährigen Jubiläum ihres Ortes. Hobbyhistoriker Albert Enderlein entdeckte im Stadtarchiv Trier diesen urkundlichen Nachweis des Ortes, in dem sich unter anderem Kelten und Römer schon wohlfühlten.Die urkundliche Erwähnung aus dem Jahre 911 ist den Orscholzern eine Reihe von Veranstaltungen wert. Gestern haben der Orscholzer Ortsvorsteher Hermann Kiefer, der zurzeit als erster Beigeordnete der Gemeinde Mettlach die Amtsgeschäfte des Bürgermeisters wahrnimmt, und Enderlein das Programm vorgestellt, an dem sich Vereine und Verbände aus Orscholz beteiligen werden. Den Auftakt zu dieser Geburtstagsfeier macht am Samstag, 1. Januar, 18 Uhr, im Cloef-Atrium eine Neujahrsgala.

An diesem Abend werden unter anderem die Festschrift und die Sondermünze zu dem Jubiläum vorgestellt. Auch versprechen beide eine Überraschung am Neujahrsempfang, der von Gedichten, Mundartstücken, Liedern und Musik umrahmt wird.

< Weiterer Bericht folgt. mst