1. Saarland

Opfer übersteht leicht verletzt Geiselnahme im Kreis Saarlouis

Opfer übersteht leicht verletzt Geiselnahme im Kreis Saarlouis

In der Nacht zu Sonntag hat sich im Kreis Saarlouis eine Geiselnahme abgespielt. Das leicht verletzte Opfer, ein 55-Jähriger aus Creutzwald in Lothringen, schilderte der Polizei, dass er am Samstagabend in Höhe des Waldfriedhofes vor Überherrn zu Fuß unterwegs war, als ein graues viertüriges Auto anhielt und der Fahrer ihn etwas fragen wollte.

Als er an das Fahrzeug herantrat, stieg ein Passagier hinten aus dem Fahrzeug, schlug ihn in den Nacken und stieß ihn gewaltsam in das Auto. Dort hielten ihn der Schläger und ein dritter Mann fest, verbanden ihm die Augen und verlangten auf Deutsch und Französisch mit südländischem Akzent Bargeld. Als die Täter feststellten, dass der 55-jährige weder Bargeld noch Wertsachen dabei hatte, stießen sie ihn an der Autobahnabfahrt Dillingen-Süd auf den Grünstreifen. Der Mann ging daraufhin in Richtung Roden, wo er gegen 1 Uhr an einem der ersten Häuser klingelte und darum bat, die Polizei zu alarmieren. Zu den drei männlichen Tätern konnte das Opfer keine weitere Beschreibung abgeben.

Hinweise an die Polizei in Saarlouis, Tel. (0 68 31) 90 10.