Open Air in Saarbrücken feiert Inklusion mit Tanz und Trommeln

Samstag, 10. August, von 11 bis 22 Uhr auf dem Tbilisser Platz Saarbrücken : Open Air in Saarbrücken feiert Inklusion mit Tanz und Trommeln

Der Verein 2. Chance Saarland wird am Samstag, 10. August, von 11 bis 22 Uhr auf dem Tbilisser Platz Saarbrücken die Open-Air-Veranstaltung „Begegnung ohne Barriere“ (BoB) präsentieren. Das Projekt wird von „Aktion Mensch“ sowie vom Bundesprogramm „Demokratie leben!

“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung in der Landeshauptstadt hat Saar-Sozialministerin Monika Bachmann (CDU) übernommen.

„Unter Inklusion verstehen wir, dass jeder Mensch vollständig und gleichberechtigt an allen gesellschaftlichen Prozessen teilnehmen kann – und zwar von Anfang an und unabhängig von seinen individuellen Fähigkeiten, seiner ethnischen wie sozialen Herkunft, seines Geschlechts oder seines Alters“, so Saeid Teimouri, zuständig für die Gesamtprojektleitung.

An dem Aktionstag wird ein vielfältiges Programm angeboten, unter anderem mit Auftritten der Bands EstA, 4Fliegen, ZephyrSky und Sonic Circus. Zudem stehen  Mit-Mach-Angebote, Musik, Trommeln, Graffiti und Klettern auf dem Programm. Auch wird es verschiedene Tanzshows und Workshops geben, die in Kooperation mit der Tanzschule Euschen-Gebhardt den Teilnehmern Breakdance, Hip-Hop oder Latin näher bringen sollen. Ein Zirkusprogramm mit der ZirkusSchule Kokolores und ein Rollstuhlparcours werden ebenfalls geboten. Darüber hinaus wird es Informationsstände verschiedener Einrichtungen sowie Essen- und Getränkestände geben. Die Teilnahme an den Mit-Mach-Angeboten ist kostenlos. Neben regionalen Künstlern und Headlinern werden die Teilnehmer des Projektes „Begegnung ohne Barriere“ auf der Bühne schließlich zeigen, was sie zuvor in den verschiedenen Workshops im Bereich Musik, Tanz und Zirkus gelernt haben.

Weitere Infos im Internet unter
www.2-c-s.de/veranstaltungsuebersicht

Mehr von Saarbrücker Zeitung