1. Saarland

Oldtimer übernehmen den NürburgringOldtimer übernehmen Nürburgring

Oldtimer übernehmen den NürburgringOldtimer übernehmen Nürburgring

Lebach. Mit dem AvD-Oldtimer-Grand-Prix vom 13. bis 15. August findet am Nürburgring einer der bedeutendsten Szenetreffs und einer der Saisonhöhepunkte für Oldtimer-Fans und Liebhaber des klassischen Rennsports statt

Lebach. Mit dem AvD-Oldtimer-Grand-Prix vom 13. bis 15. August findet am Nürburgring einer der bedeutendsten Szenetreffs und einer der Saisonhöhepunkte für Oldtimer-Fans und Liebhaber des klassischen Rennsports statt. Für das Team Bastuck aus Lebach hat das Oldtimer-Rennwochenende einen festen Platz im Kalender, und so starten die drei Rennfahrer aus dem Saarland inmitten der internationalen Konkurrenz. Wenn es am kommenden Wochenende laut wird am Nürburgring, dann ist das ein historischer Lärm: Mehr als 600 Renn-Oldtimer werden erwartet, um ihre klassischen Schmuckstücke dorthin zurückzubringen, wo sie hingehören: auf die Rennstrecke. Das saarländische Team Bastuck ist in diesem Jahr mit drei Fahrzeugen am Start, die alle in Rennen 9 (für Fahrzeuge bis Baujahr 1965) zu bestaunen sein werden. Donate Bastuck ist mit ihrem Triumph Spitfire (Baujahr 1963) eine von ganz wenigen Frauen im Teilnehmerfeld. "Trotzdem oder gerade deswegen ist der Oldtimer-Grand-Prix für mich ein Muss", sagt die leidenschaftliche Rennfahrerin. Begleitet wird sie von ihren beiden Teamkollegen Norbert Heinz (Losheim) mit einem Triumph TR4 (Baujahr ebenfalls 1963) und Lothar Schu (Eppelborn-Bubach) im MG B aus dem Jahr 1964. Für alle Freunde des automobilen Oldtimer-Rennsports verlost die SZ zusammen mit dem Team Bastuck fünf mal zwei Eintrittskarten für das komplette Rennwochenende des AvD-Oldtimer-Grand-Prix am Nürburgring. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff "AvD Oldtimer Grandprix" an team@bastuck.de. Die Gewinner werden vom Team Bastuck benachrichtigt. red