1. Saarland

Oldtimer rollen durch das Bliestal

Oldtimer rollen durch das Bliestal

Liebhaber von schönen alten Autos dürfen sich auf kommenden Samstag freuen. Am Nachmittag können sie rund 110 Oldtimer aus acht Jahrzehnten auf dem Paradeplatz in Blieskastel bestaunen.

Rund drei Stunden ist Blieskastel am kommenden Samstag, 29. Juni, ab 14 Uhr ganz auf automobile Klassiker eingestellt. Alle Schaulustigen sind eingeladen, dem Oldtimer-Treiben auf dem Paradeplatz beizuwohnen.

Während die Teilnehmer ihre Wanderpause genießen, bleibt für die Zuschauer vor Ort genügend Zeit, sich die herausgeputzten Raritäten ganz genau zu betrachten und ein Erinnerungsfoto aufzunehmen. Mit dem Motto "Schön, dass Sie da sind" heißt das Saarland die rund 200 Teilnehmer der vierten Auflage der ADAC Deutschland Klassik im südwestlichsten Bundesland willkommen.

An drei Tagen stehen beim Oldtimerwandern 370 Kilometer durch die abwechslungsreiche Saar-Region auf dem Programm der Rallye. "Wir zeigen den Teilnehmern das facettenreiche ‚Saarvoir-vivre' unserer Gegend, die Kultur des guten Geschmacks, mit Köstlichkeiten aus der Region, landschaftlichen sowie historischen und industriellen Besonderheiten und natürlich die typisch saarländische Lebensart", fasst Karl-Heinz Finkler, der Vorsitzende des ADAC Saarland zusammen das Programm. Fahrzeuge aus acht Jahrzehnten sind zu bewundern.

Rund 110 Oldtimer dabei

Rund 110 Oldtimer fahren am Samstag durch das St. Wendeler Land und den Bliesgau um den "Autostadt"-Pokal. Vom Ford T-Modell aus dem Jahr 1911 über exklusive Fahrzeuge wie den Bugatti Typ 75 oder den Maserati 3500 GT, Baujahr 1957 bis hin zum bekannten VW Käfer oder dem VW T1 Transporter ist für jeden Geschmack ein Oldtimer dabei. Auf dem Weg durch das südöstliche Saarland an der Grenze zu Frankreich und Rheinland-Pfalz entlang, darf auch ein Stopp in Blieskastel nicht fehlen. Das rollende Oldtimer-Museum fährt über Schwarzenbach, Einöd und Webenheim nach Blieskastel. "In den Ortschaften lässt sich schnell ein Blick auf die vorbeifahrenden Klassiker erhaschen.

Wer Glück hat, kann auch einen der prominenten Fahrer wie zum Beispiel Ex-BMW Sportchef Mario Theisen sehen, der bei der ADAC Deutschland Klassik dabei sein wird", teilt Organisationsleiter Rainer Bastuck mit.

Fahrtleiter Frank Heinrich ergänzt: "Es lohnt sich durchaus, ein paar Minuten vor dem ersten Fahrzeug schon einen Blick zu riskieren oder direkt zum Paradeplatz zu fahren. Der Vortrupp mit Oldtimer-Bus und Band ist mehr als sehenswert und sorgt für die richtige Stimmung im Vorfeld." Auf dem Paradeplatz, vor dem Rathaus, werden die Oldtimer ab 14 Uhr erwartet.

Empfangen werden sie dort von den "Fleurs de Baroque" sowie Ortsvorsteher Hans-Jürgen Trautmann und der Gräfin Marianne von der Leyen, verkörpert durch Dagmar Schuler. Der Verein Hilfe für Indien versorgt Fahrer und Beifahrer dann auch mit Kaffee und Kuchen.

blieskastel.de