Ohne Druck Zugang zur Sprache finden

Ohne Druck Zugang zur Sprache finden

Ohne Druck Zugang zur Sprache findenZum Leserbrief "Zu frühes Lernen überfordert Kinder" vom 2. Januar: Auch unser Sohn ist als Erstklässler in Reinheim, genauer in der 1b, und ich mache sehr positive Erfahrungen

Ohne Druck Zugang zur Sprache findenZum Leserbrief "Zu frühes Lernen überfordert Kinder" vom 2. Januar: Auch unser Sohn ist als Erstklässler in Reinheim, genauer in der 1b, und ich mache sehr positive Erfahrungen. Als Elternvertreterin dieser Klasse habe ich mich bei den anderen Eltern umgehört, und mein Eindruck wurde durchweg bestätigt: Viele französische Lieder werden auch zu Hause gesungen, die Kinder haben dabei viel Spaß und können häufig die Texte auf Französisch und Deutsch. Auch die gute Aussprache der Kinder wurde in mehreren Fällen von Franzosen in der Bekanntschaft ausdrücklich gelobt. Beim Sprachbad geht es nicht um das Verständnis einzelner Worte, sondern um den ständigen Umgang mit der Sprache. Das Lernen kommt dann ganz nebenbei, die Kinder sind sich gar nicht bewusst, wie viel sie schon können. Für uns ist es schön zu sehen, dass die Kinder ohne Druck (keine Vokabellisten, Hausaufgaben oder Noten) Zugang zur Sprache und Kultur unserer Nachbarn finden. Vorige Woche haben Kinder und Eltern das Dreikönigsfest traditionell französisch gefeiert, das hat allen sehr viel Spaß gemacht, und auch einige Eltern überlegen, ihr Französisch wieder aufzufrischen... Wir, die Eltern der Klasse 1b, sind begeistert, wie viel unsere Kinder in der kurzen Zeit bereits gelernt haben. Ursprünglich war das Projekt für eine der zwei ersten Klassen geplant. Da aber fast alle Eltern interessiert waren, haben wir uns gefreut, dass es in beiden Klassen durchgeführt wird. Leider mussten sich die wenigen Eltern mit Bedenken dann entscheiden, ob ihr Kind am Projekt teilnimmt oder auf die Grundschule in Medelsheim geht. Auch im Gersheimer Kindergarten ist jetzt eine französische Erzieherin. Die kleinere Schwester unseres Sohnes sagt "s'il vous plaît", wenn Sie etwas von Ihrem Bruder will und sie wetteifern, wer weiter auf Französisch zählen kann. Wir sind stolz und freuen uns mit unseren Kindern. Helga Hülshoff, Gersheim

Mehr von Saarbrücker Zeitung