Ohne Druck ins Relegations-Finale

Ohne Druck ins Relegations-Finale

Völklingen. Ohne jeglichen Druck können die A-Jugend-Handballer der HSG Völklingen die zwei restlichen Hauptrundenspiele zur Bundesliga-Relegation bestreiten

Völklingen. Ohne jeglichen Druck können die A-Jugend-Handballer der HSG Völklingen die zwei restlichen Hauptrundenspiele zur Bundesliga-Relegation bestreiten. Mit dem Polster von zwei Punkten aus dem Vorrundensieg bei der HSG Dutenhofen (32:25) und mit den beiden Erfolgen gegen die HG Saarlouis und die HSG Rhein-Nahe Bingen hat das Team von Trainer Marcus Simowski den Startplatz in der höchsten Jugend-Spielklasse sicher. Die beiden Partien an diesem Wochenende sind quasi bedeutungslos. Am Samstag ist um 17 Uhr (Warndthalle Ludweiler) die HG Saarlouis zu Gast. Nach dem glatten 43:29-Sieg in der Vorrundenbegegnung sind die Völklinger im Derby-Rückspiel erneut klarer Favorit. Tags darauf muss Völklingen zum Abschluss der Runde bei der HSG Bingen (17 Uhr) antreten. Wenn Bingen im Heimspiel gegen Dutenhofen am Samstag ein Sieg gelingt und das Spiel gegen Völklingen gewonnen wird, könnte die Mannschaft mit 6:4 Punkten als Zweitplatzierter wieder in der Bundesliga spielen. ebe