Offenes Atelier und Jour Fixe bei Mario Andruet

Saarwellingen. Jour fixe im Atelier Mario Andruet in Saarwellingen am Montag, 5. März, 19 Uhr: Vortrag und Diskussion mit Dr. Robert Karge, dem ehemaligen Hörspielleiter im SR und Landessprecher des Vereins "Mehr Demokratie e.V.Saarland", zum Thema "(Noch) Mehr Demokratie?"

Saarwellingen. Jour fixe im Atelier Mario Andruet in Saarwellingen am Montag, 5. März, 19 Uhr: Vortrag und Diskussion mit Dr. Robert Karge, dem ehemaligen Hörspielleiter im SR und Landessprecher des Vereins "Mehr Demokratie e.V.Saarland", zum Thema "(Noch) Mehr Demokratie?". Direktdemokratische Verfahren, Regelungen für Entscheidungsmöglichkeiten der Bürger/innen zu Sachfragen auf kommunaler und Landesebene, gibt es in allen Bundesländern in sehr unterschiedlicher Ausgestaltung. Das Saarland nimmt die Schlusslicht-Position ein, sagt der Verein. Ein Gesetzentwurf der Jamaika-Koalition zur Verbesserung ist mit der Auflösung der Koalition zunächst obsolet geworden. Um deutliche Verbesserungen zu erreichen, müssten die Positionen von SPD, Bündnis 90/Grüne, Linke und FDP im neuen Landtag die erforderliche zwei Drittel-Mehrheit finden.Im Vortrag und Diskussion sollen Grundsätze, Arbeitsfelder, Erfolge wie Vorbehalte gegen direkte Demokratie zur Sprache kommen und auch der bundesweite Volksentscheid und die EU-Volksabstimmung thematisiert werden.

Das Atelierhaus selbst öffnet an diesem Sonntag - wie jeden ersten Sonntag eines Monats - zur Besichtigung. Man kann dort von elf bis 17 Uhr die Bilder von Mario Andruet besichtigen. red

Atelier Mario Andruet, Bilsdorfer Straße 28, Saarwellingen. Telefonnummer (0 68 38) 8 22 20; E-Mail waltraud_andruet@t-online.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort