1. Saarland

Ökumenischer Kreuzweg führt durch Schnee auf die Halde Lydia

Ökumenischer Kreuzweg führt durch Schnee auf die Halde Lydia

Fischbach. Zu einem ökumenischen Kreuzweg in der Passionszeit trafen sich fast 170 Menschen am vergangenen Sonntag bei sonnigem Winterwetter am Fuße der Halde Lydia. Die Pfarreiengemeinschaft St. Josef/St. Paul und die evangelische Kirchengemeinde Fischbach-Quierschied hatten dazu eingeladen

Fischbach. Zu einem ökumenischen Kreuzweg in der Passionszeit trafen sich fast 170 Menschen am vergangenen Sonntag bei sonnigem Winterwetter am Fuße der Halde Lydia. Die Pfarreiengemeinschaft St. Josef/St. Paul und die evangelische Kirchengemeinde Fischbach-Quierschied hatten dazu eingeladen. Auf dem Weg nach oben folgte die Menschenmenge einem Kreuz aus Birkenstämmen, getragen vom Bergmannsverein Fischbach, und machte an sieben Stationen Halt. Hier hatten sich Gruppierungen der beteiligten Gemeinden vorbereitet, um Bibeltexte zu lesen. So wurde mit meditativen Texten, symbolischen Handlungen, alten und neuen Liedern und nachdenklichen Gebeten der überlieferte Weg Jesu von der Verurteilung bei Pilatus bis zum Tod am Kreuz aus heutiger Sicht erlebbar. Messdiener und die Kolpingjugend hatten vorher alle Kreuze gesäubert und den Weg von Müll und Schlamm befreit und waren zudem eine der mitgestaltenden Liturgiegruppen. red