Öffentliche Förderschule feiert Sommerfest

Regionalverband. Stolz auf die eigene Leistung zu sein und eine große Portion Mut haben, Neues zu erfahren. So beschreibt Sabine König, Schulleiterin der Friedrich-Joachim-Stengel-Schule in Heusweiler, zwei große Ziele der Förderschule für geistige Entwicklung. Die Schule ist eine Einrichtung des Regionalverbandes Saarbrücken

Regionalverband. Stolz auf die eigene Leistung zu sein und eine große Portion Mut haben, Neues zu erfahren. So beschreibt Sabine König, Schulleiterin der Friedrich-Joachim-Stengel-Schule in Heusweiler, zwei große Ziele der Förderschule für geistige Entwicklung. Die Schule ist eine Einrichtung des Regionalverbandes Saarbrücken. Das große Sommerfest wird in der öffentlichen Förderschule in der Goethestraße 8 gefeiert, und alle Pforten sind geöffnet. Die Besucherbänke im Schulhof sind proppenvoll - aktive Schüler und Ehemalige feiern das große Fest. "Schaut her, wir können etwas! Das wollen wir heute allen Besuchern zeigen. Denn ein gutes Selbstvertrauen zu entwickeln, das ist für unsere Schüler sehr wichtig", erklärt Sabine König.Die Schule für Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf unterrichtet nicht in einzelnen Klassenstufen, die sich jährlich aufbauen, sondern in nur insgesamt vier Schulstufen. Erlernt wird, was im Leben wichtig ist. 75 Schüler in zwölf Klassen werden derzeit in der Stengel-Schule in Heusweiler betreut, weitere 30 lernen in der Außenstelle Saarbrücken in der Moselstraße.

Aktuelles Projekt ist der Aufbau einer eigenen Schülerfirma. "Mit einem Kuchenverkauf, Produkten aus unserer kreativen Werkstatt oder dem Postkartenvertrieb üben wir künftig unternehmerische Fähigkeiten", berichtet Sabine König. aha