1. Saarland

Oberwürzbacher Eltern müssen deutlich mehr für Kindergarten zahlen

Oberwürzbacher Eltern müssen deutlich mehr für Kindergarten zahlen

St. Ingbert. Der St. Ingberter Stadtrat hat gestern Abend die Elternbeiträge der städtischen Kindergärten nach emotionsgeladener Diskussion neu festgesetzt. Teilweise bleiben die Preise dabei gleich. Deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen allerdings Oberwürzbacher Eltern. Denn der Kindergartenbeitrag hat sich für sie von derzeit 70 Euro auf 80 Euro erhöht

St. Ingbert. Der St. Ingberter Stadtrat hat gestern Abend die Elternbeiträge der städtischen Kindergärten nach emotionsgeladener Diskussion neu festgesetzt. Teilweise bleiben die Preise dabei gleich. Deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen allerdings Oberwürzbacher Eltern. Denn der Kindergartenbeitrag hat sich für sie von derzeit 70 Euro auf 80 Euro erhöht. Für die Betreuung in der Oberwürzbacher Kindertagesstätte werden Eltern zukünftig anstatt derzeit 110 Euro 128 Euro pro Monat löhnen. Die Verwaltung hatte dem Stadtrat auf Drängen des Sozialausschusses zwei verschiedene Kalkulationen vorgelegt. Eine Einzel- und daneben eine Mischkalkulation, die zu einer gleichmäßigen Preisgestaltung über alle städtischen Einrichtungen hinweg geführt hätte. Die Stadtratsfraktionen stimmten dem System der Einzelkalkulation zu, bei dem die Eltern 25 Prozent der Kosten jeweils auf die einzelne Einrichtung bezogen zahlen.Vor zwei Jahren waren die Beiträge für die Kindergärten der Mittelstadt letztmals erhöht worden. Damals waren in der Luitpoldschule in St. Ingbert-Mitte die Beiträge um rund zehn Prozent angestiegen. Andererseits federt die Stadt St. Ingbert seit 2006 die Kosten mit einem Betreuungsgutschein über zehn Euro im Monat ab. Den Gutschein erhalten Eltern, die im Stadtgebiet leben und ihre Kinder in eine St. Ingberter Einrichtung schicken. > Bericht folgt mbe