Oberbürgermeister wird EVS-Planung zustimmen

Oberbürgermeister wird EVS-Planung zustimmen

Neunkirchen. Oberbürgermeister Jürgen Fried (SPD) wird dem Wirtschaftsplan 2013 des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) zustimmen. Der Neunkircher Stadtrat gab dem Verwaltungschef am Mittwoch freie Hand für die Verbandsversammlung am 11. Dezember. SPD und CDU zeigten sich zufrieden mit der Transparenz, die der EVS mittlerweile gegenüber den Kommunen an den Tag legt

Neunkirchen. Oberbürgermeister Jürgen Fried (SPD) wird dem Wirtschaftsplan 2013 des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) zustimmen. Der Neunkircher Stadtrat gab dem Verwaltungschef am Mittwoch freie Hand für die Verbandsversammlung am 11. Dezember. SPD und CDU zeigten sich zufrieden mit der Transparenz, die der EVS mittlerweile gegenüber den Kommunen an den Tag legt. CDU-Fraktionschef Karl Albert: "Unser ständiges Bohren hat sich gelohnt!" Die Grünen und die Linke halten die EVS-Planung allerdings für zu optimistisch beziehungsweise zu risikobehaftet und enthielten sich.Einen neuen Flächennutzungsplan wird es in Neunkirchen auf die Schnelle nicht geben. Die CDU hatte (wie in der SZ ausführlich berichtet) beantragt, dass der Rat die Verwaltung beauftragen solle, "unverzüglich" eine aktuelle Bauleitplanung vorzulegen. Die Fraktionen kamen nun überein, dieses Thema im Umwelt- und Planungsausschuss zu behandeln. gth

Mehr von Saarbrücker Zeitung