1. Saarland

Nur die 100 fällt nicht

Nur die 100 fällt nicht

Völklingen. Die Fans zählen die Sekunden runter. Noch zehn, neun, acht, . . .  Darrell Bullock hält den Ball. 98 Punkte haben die Baskets 98 schon gemacht. Die 100-Punkte-Marke direkt zum Saisonauftakt zu knacken, darauf hoffen jetzt alle Zuschauer in der Hermann-Neuberger-Halle. Aber der Völklinger Neuzugang Bullock dribbelt auf der Stelle

Völklingen. Die Fans zählen die Sekunden runter. Noch zehn, neun, acht, . . . Darrell Bullock hält den Ball. 98 Punkte haben die Baskets 98 schon gemacht. Die 100-Punkte-Marke direkt zum Saisonauftakt zu knacken, darauf hoffen jetzt alle Zuschauer in der Hermann-Neuberger-Halle. Aber der Völklinger Neuzugang Bullock dribbelt auf der Stelle. Mit der Schlusssirene wirft er - noch weit vor der Drei-Punkte-Linie. Klar, dass er von dort aus den Korb nicht trifft. Die Baskets 98 Völklingen gewinnen somit ihr erstes Saisonspiel in der 2. Basketball-Regionalliga Südwest/Nord zuhause gegen den TV Kirchheimbolanden am Sonntagabend "nur" mit 98:69.

Gefährdet war der eindeutige Sieg nie. Gleich im ersten Viertel legen die Baskets los wie die Feuerwehr, stehen stark in der Defensive und spielen in der Offensive den Gegner locker aus. Die Völklinger Christian Mayer und Oliver Heckert haben den sonst gefährlichen Spielmacher Pavo Jankovic stets unter Kontrolle.

"Das Ziel war klar. Egal ob wir gegen Kirchheimbolanden oder jemand anderen spielen - wir wollen gut verteidigen. Das hat in der letzten Saison nicht so gut geklappt, heute ist es uns teilweise schon sehr gut gelungen", lobt Baskets-Trainer Jörg Arand sein Team.

Im ersten Viertel lassen die Baskets 98 lediglich 14 gegnerische Punkte zu, im Angriff erkämpfen sie sich jeden Punkt. Ein Beispiel: Christian Mayer setzt nach acht Minuten zum Drei-Punkte-Wurf an, aber der Ball prallt ab - doch Ivan Buntic ist sofort zur Stelle, schnappt sich den Rebound und drückt den Ball in den Korb. Es steht 24:8. Völklingen ist deutlich überlegen, und schon jetzt zweifelt niemand mehr an dem Auftaktsieg.

Im zweiten Viertel bestätigen die Völklinger ihre Form. "Das erste und zweite Viertel waren gut", findet auch Arand, "aber dann haben wir ein bisschen nachgelassen". Aber die Offensive der Baskets läuft weiter, nach dem dritten Viertel führen sie mit 75:51 - und langsam beginnt das Gemurmel der Fans, der Wunsch nach den 100 Punkten zum Saisonstart.

Ob Oliver Heckert, Darrell Bullock, Ivan Buntic oder Pascal Zimmer - alle geben Gas. Zwei Minuten vor dem Ende trifft Christian Bruns unbedrängt zum 98:60. Aber statt selbst noch zu punkten, vergeben die Baskets die letzten Chancen, ehe Darrell Bullock die letzten Sekunden nur noch herunterspielt.

Was die Fans auf der Tribüne zunächst ein klein wenig ärgert, finden die Spieler selbst nicht tragisch. "Unser Ami hat uns gesagt, dass man das bei ihnen so macht. Wenn man in den letzten Sekunden führt, hält man den Ball und wirft nicht mehr", klärt Christian Bruns auf, "aber für das erste richtige Spiel hat es auch richtig gut geklappt. Das war ein perfekter Saisonauftakt". Auch wenn es am Ende nicht 100 wurden.