1. Saarland

„Nur Angst darf man keine haben“

„Nur Angst darf man keine haben“

Am Samstag veranstaltet das Karate Dojo Püttlingen im Trimm Treff die Saarlandmeisterschaften der Schüler. Vor Kurzem demonstrierten Sportler dort beim Köllertaler Karate-Cup bereits ihre Kampfkünste.

Ein junges Mädchen wird gleich von mehreren Gegnern attackiert. Sie wehrt den ersten Angriff gekonnt ab und leitet direkt einen Gegenangriff ein. Doch von der Seite schaltet sich schon der nächste Angreifer ein. Eine elegante Drehung mit anschließendem Frontkick und ein weiterer ergreift die Flucht. Die nächste Attacke erfolgt von hinten. Schritt zur Seite, Block, Schlag zur Brust. Auch dieser Gegner unterliegt. Zum Glück aller Anwesenden handelt es sich hier nur um imaginäre Gegner, die die 14-jährige Mona Köhnke bekämpft. So ähnlich wird es auch aussehen, wenn die Sportler bei den Karate Saarlandmeisterschaften der Schüler (U9, U11, U14) im Trimm Treff Püttlingen an diesem Samstag ab 9.30 Uhr an den Start gehen.

Zumindest sah es bei Mona Köhnke vor wenigen Wochen an gleicher Stätte beim zweiten Köllertaler Karate Cup des Karate Dojo Köllerbach so aus, als sie den ersten Platz der Kata-U16-Wertung gewonnen hat. Beim Kata steht der Kämpfer alleine auf der Matte und präsentiert eine festgelegte Abfolge von Angriff- und Abwehrbewegungen. "Zur Kata gibt es auch noch die Anwendung, die Bunkai, damit man weiß, wie man die Techniken verwenden muss. Es dauert schon, bis man sie sauber beherrscht" gibt Mona Köhnke zu. Es ist sehr beeindrucken, mit welcher Disziplin und Hingabe die Sportler den stilisierten Kampf vorführen. Es kommt hier auf die Ausdrucksstärke und die Körperspannung an.

Der immer wieder ertönende Kampfschrei ("Kiai") ist ebenfalls ein wichtiges Stilmittel, der erst beim direkten Zweikampf ("Kumite") richtig durch die Halle geschmettert wird. Der Trainer des Karate Dojo Köllerbach, Arthur Hannibal, erklärt: "Der Punktrichter kann erst die volle Punktzahl für einen Treffer geben, wenn auch der Kiai deutlich zu hören ist. Es wird davon ausgegangen, dass nur so maximale Spannung, Konzentration und Kraft in den Angriff gesteckt wird."

So kann man beobachten, wie sich sogar die Jüngsten im Turnier mit solch einer Inbrunst anschreien, dass auch der letzte der etwa 100 Zuschauer mitgerissen wird. Einzig und allein der Gong der Zeitnehmer kann nach zwei Minuten dem lauten hin und her Einhalt gebieten. Doch es herrscht auch so ein sehr respektvolles und freundschaftliches Miteinander unter den 100 Startern. Verletzt sich ein Kämpfer, wird sich direkt entschuldigt. Nach dem Kampf verbeugt man sich und zwischen den Kämpfen tauschen sich die Sportler immer wieder untereinander aus.

Dass Ehre und Würde eine große Rolle in der japanischen Kampfkunst spielen, ist jedem der Teilnehmer anzusehen. Aber Arthur Hannibal, der auch Landestrainer des saarländischen Karate Verbandes ist, fügt hinzu: "Es kommt in erster Linie auf die Kontrolle an, so dass es auch bei Wettkämpfen zu keinen Verletzungen des Sportpartners kommt. Dann kommt Körperbeherrschung, technisches Verständnis, Ehrgeiz und der Wille zum Siegen dazu. Nur Angst darf man keine haben." Die scheint hier auch niemand zu haben.

Jan Niclas Zapp (rot) trifft Enrico Konrad (blau) beim Kumite mit einem gekonnten Tritt. Foto: Schlichter. Foto: Schlichter

Zum Thema:

Auf einen BlickErgebnisse Köllertaler-Karate-Cup in Püttlingen: Kata (Kampf gegen mehrere imaginäre Gegner), U 14 weiblich: Louisa Winstel (Shotokan Karate Speyer). U 14 männlich: Everett Junior Dusemund-Bisquera (KSV Trier). U 16 w: Mona Köhnke (SKA Saarpfalz). U 16 m: Melih Altuntas (SKA Saarpfalz). U 18 w: Jessica Röhrig (Karate Kempen). U 18 m: Yannik Hoffmann (Karaté Strassen Luxembourg). Kumite (direkter Zweikampf), U 14 w bis 43 Kilogramm: Annika Summa (Shotokan Karate Saarwellingen). U 14 w über 43 kg: Thuy An Nguyen (KSV Trier). U 14 m bis 45 kg: Gianluca Crispo (KD Bous). U 14 m über 45 kg: Everett Junior Dusemund-Bisquera (KSV Trier). U 16 w: Lena Baumann (KD Bous). U 16 m bis 57 kg: Lukas Nagel (TV Kleinblittersdorf). U 16 m über 57 kg: Anatolij Kozlov (Trier). U 18 w über 53 kg: Klara Scheidhauer (SV Alschbach). U 18 m: Markus Kraft (SKA Saarpfalz). tony