1. Saarland

Nordsaar wirft sich warm fürs Spitzenspiel

Nordsaar wirft sich warm fürs Spitzenspiel

Schwalbach/Marpingen. Die HSG Nordsaar punktet im Hexenkessel Jahnsporthalle Schwalbach, und das sogar doppelt. Mit 37:30 (17:13) haben die Nordsaarländer am Samstagabend gegen den heimstarken TuS Elm/Sprengen gewonnen und sich so den dritten Sieg im vierten Saisonspiel der Handball-Saarlandliga gesichert. "Es war ein recht gutes Spiel und für uns eine sichere Sache

Schwalbach/Marpingen. Die HSG Nordsaar punktet im Hexenkessel Jahnsporthalle Schwalbach, und das sogar doppelt. Mit 37:30 (17:13) haben die Nordsaarländer am Samstagabend gegen den heimstarken TuS Elm/Sprengen gewonnen und sich so den dritten Sieg im vierten Saisonspiel der Handball-Saarlandliga gesichert. "Es war ein recht gutes Spiel und für uns eine sichere Sache. Wir hätten das Spiel nie verlieren können", bilanziert Dirk Werkle (Foto: Klos), der Trainer der HSG Nordsaar, zufrieden. In der ersten Halbzeit hielt Elm/Sprengen vor 150 Zuschauern rund 15 Minuten dagegen, danach konnte sich die HSG Nordsaar bis zur Halbzeit peu à peu einen Vier-Tore- Vorsprung erarbeiten. Die zweite Halbzeit war dann eine ganze klare Angelegenheit für die Werkle-Mannschaft. "Wir standen sehr gut in der Abwehr und konnten schön und schnell in der Offensive kombinieren", freut sich der Trainer. Zehn Minuten vor Schluss führte die HSG sogar mit 33:20 Toren. Angesichts des großen Vorsprungs schlich sich dann jedoch wie schon in den letzten Spielen der Fehlerteufel ein im Spiel der Nordsaarländer. Zwar setze Werkle zwei Spieler aus der zweiten Garde der HSG ein, um Jan Böing und Lars Kraus zu schonen, doch trotzdem verzettelte sich die Mannschaft zu oft in der Offensive, und auch in der Defensive ließ man Elm zu einfach zu Toren kommen. So konnte der Gastgeber seinen Rückstand auf sieben Tore verkürzen. Nach diesem souveränen Sieg kann die HSG Nordsaar (jetzt 7:1 Punkte) mit breiter Brust ins Spitzenspiel gegen den noch verlustpunktfreien Tabellenführer TV Homburg gehen, das am kommenden Sonntag um 18 Uhr in Marpingen stattfindet. amlDie Tore für die HSG Nordsaar: Julian Molter 9, Torsten Zimmer 7/5, Björn Schwab 5/3, Lukas Böing 5, Jan Böing 4, Lars Kraus 3, Patrick Lengert 2, Timo Klein 1, Jens Staub 1.