1. Saarland

Nordsaar ist im Pokal Außenseiter

Nordsaar ist im Pokal Außenseiter

Marpingen. Die Winterpause endet für die Handballer der HSG Nordsaar schon eine Woche vor Spielbeginn der Saarlandliga. Denn am kommenden Sonntag, 10. Januar, tritt der Saarlandligist beim Halbfinalturnier der Bank-1-Saar-Handball-Trophy in Heiligenwald an

Marpingen. Die Winterpause endet für die Handballer der HSG Nordsaar schon eine Woche vor Spielbeginn der Saarlandliga. Denn am kommenden Sonntag, 10. Januar, tritt der Saarlandligist beim Halbfinalturnier der Bank-1-Saar-Handball-Trophy in Heiligenwald an. "Wir sehen das Turnier als einen Vorteil an, um nach drei Wochen Spielpause wieder in den Rhythmus zu kommen und endlich wieder Wettkampfluft zu schnuppern", sagt Manfred Wegmann, Trainer der HSG. Doch auch jetzt wirft schon das Spitzenspiel der Saarlandliga am 16. Januar seine Schatten voraus. Dann trifft nämlich der Tabellenzweite aus dem Nordsaarland (16:4 Punkte) auf den Viertplatzierten TBS Saarbrücken (14:6 Punkte). "Oberste Prämisse ist deswegen", meint Wegmann, "dass sich niemand verletzt und im Spitzenspiel ausfällt". Der Handballlehrer hofft, dass auch die gegnerischen Teams mehr Wert auf spielerische Aspekte legen als auf ein Spiel mit harten Bandagen. Seiner Mannschaft rechnet Wegmann im Saarlandpokal Außenseiterchancen zu, denn die HSG trifft am Sonntag neben Bezirksligist TV Heiligenwald mit der HSG Saarlouis II (Oberliga) und den HF Untere Saar (Regionalliga) gleich auf zwei höherklassige Mannschaften. "Gegen Heiligenwald ist ein Sieg Pflicht. Aber gegen die beiden anderen wollen wir einfach sehen, wie weit wir spielerisch schon sind und was wir noch verbessern müssen", sagt Wegmann im Hinblick auf das richtungsweisende Spiel gegen Saarbrücken. Spielbeginn für die HSG ist am Sonntag um 14.50 Uhr in der Sachsenkreuzhalle in Heiligenwald. aml