1. Saarland

Niederlage trotz permanenter Überzahl

Niederlage trotz permanenter Überzahl

Ludweiler. "Ich denke nicht, dass uns der Gegner spielerisch überlegen war. Diese Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben", sagte Norbert Petö nach dem 26:29 (9:11) des Handball-Oberligisten HSG Völklingen im Heimspiel gegen den TV Offenbach

Ludweiler. "Ich denke nicht, dass uns der Gegner spielerisch überlegen war. Diese Niederlage haben wir uns selbst zuzuschreiben", sagte Norbert Petö nach dem 26:29 (9:11) des Handball-Oberligisten HSG Völklingen im Heimspiel gegen den TV Offenbach. Der 24 Jahre alte Ungar, der 2009 nach einem Probetraining vom damaligen Erstligisten DKSE-Airport Debrecen nach Völklingen gekommen war, kritisierte vor allem die Defensivleistung seiner Mannschaft: "Unser Abwehrverhalten war am Samstag wirklich sehr schwach. Wir hatten Chancen, das Spiel zu gewinnen, aber wir haben es Offenbach vor dem Tor viel zu leicht gemacht."Die stark körperlich geführte Partie in der Warndthalle in Ludweiler begann ausgeglichen, die Mannschaften wechselten sich mit der Führung ab. In der letzten Minute vor dem Pausenpfiff gelang es den Gästen aus Offenbach erstmals, sich mit zwei Toren abzusetzen. Zur Pause stand es 9:11 aus Völklinger Sicht.

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Hessen Vorteile und erarbeiteten sich zehn Minuten vor Schluss einen Fünf-Tore-Vorsprung.

Über die gesamte Partie ging der TV Offenbach kompromisslos in die Zweikämpfe und verlangte den Völklinger Angreifern körperlich viel ab. Auf Grund dieser Spielweise mussten die Gäste neun Zwei-Minuten-Strafen hinnehmen und weite Teile der Partie in Unterzahl verbringen. Aber diesen Vorteil konnte die HSG Völklingen nicht nutzen und verlor letztendlich mit 26:29 ihr erstes Heimspiel der Saison.

HSG-Trainer Berthold Kreuser sieht die schwache Abwehrleistung als Hauptgrund für die Niederlage: "Zwar gab es vorne auch oft unmotivierte Würfe, aber wir haben so gut wie überhaupt nicht gedeckt, eine desolate Leistung. Nur, wenn auch die Deckung stimmt, klappt es auch vorne."

Rückraumspieler Petö peilt mit der HSG Völklingen in dieser Spielzeit einen Platz im gesicherten Mittelfeld an. "Für das nächste Spiel hoffe ich, das wir die Fehler abstellen und wieder eine bessere Leistung abrufen", sagte er im Ausblick auf das Duell mit den Handballfreunden Illtal. Das Saarderby wird am kommenden Sonntag um 17 Uhr in der Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen angepfiffen.

hsgvoelklingen.de

"Wir haben so gut wie überhaupt nicht gedeckt, eine desolate Leistung."

Berthold Kreuser,

Trainer der HSG Völklingen