Nicht zu fassen: Heiliger wurden Hände abgeschlagen

Nicht zu fassen: Heiliger wurden Hände abgeschlagen

Theley. Gleich zweimal binnen einer Nacht haben Unbekannte in Theley christliche Symbole zerstört. Wie die St.Wendeler Polizei berichtet, entdeckte zuerst eine Spaziergängerin eine zerstörte Statue an der Marienverehrungsstätte Hortwald. Dort war das Standbild der heiligen Bernadette von ihrem Sockel gestoßen und an mehreren Stellen beschädigt worden

Theley. Gleich zweimal binnen einer Nacht haben Unbekannte in Theley christliche Symbole zerstört. Wie die St.Wendeler Polizei berichtet, entdeckte zuerst eine Spaziergängerin eine zerstörte Statue an der Marienverehrungsstätte Hortwald. Dort war das Standbild der heiligen Bernadette von ihrem Sockel gestoßen und an mehreren Stellen beschädigt worden. Außerdem schlugen die Täter ihr die Hände ab. Ermittler fanden diese im angrenzenden Wald, ebenso wie ein zerstörtes Grablicht und eine Dankestafel, die aus der Grotte genommen worden war.Wenig später meldete dann ein Mitarbeiter des Tholeyer Bauhofes einen weiteren Vorfall. Nahe der Johann-Adams-Mühle war ein Wegekreuz aus seiner Verankerung gerissen worden. Und auch hier hatten Zerstörungswütige ein Trauerlicht demoliert.

Beide Zwischenfälle sollen sich in der Nacht auf Donnerstag ereignet haben. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist unklar. Die Beamten starteten einen Zeugenaufruf. hgn

Hinweise an die Polizei in St. Wendel, Telefon (0 68 51) 89 80.