Neuschnee bringt Autofahrer ins Schleudern

Neuschnee bringt Autofahrer ins Schleudern

Sulzbachtal/Fischbachtal. Der Winter lässt nicht locker. Neuschnee hat gestern Morgen für Rutschpartien bei Fußgängern und Autofahrern gesorgt. Wenngleich sich die Schadensmeldungen "in Grenzen hielten", wie es ein Sprecher der Polizei-Inspektion Sulzbach formulierte. Die Beamten verzeichneten gestern Vormittag drei glättebedingte Unfälle - alle ohne Verletzte. Gegen 7

Sulzbachtal/Fischbachtal. Der Winter lässt nicht locker. Neuschnee hat gestern Morgen für Rutschpartien bei Fußgängern und Autofahrern gesorgt. Wenngleich sich die Schadensmeldungen "in Grenzen hielten", wie es ein Sprecher der Polizei-Inspektion Sulzbach formulierte. Die Beamten verzeichneten gestern Vormittag drei glättebedingte Unfälle - alle ohne Verletzte. Gegen 7.30 Uhr verlor ein 18-Jähriger aus Mandelbachtal auf der Landstraße 126 bei Neuweiler in einer Kurve die Kontrolle über seinen Pkw und prallte gegen eine Betonwand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Kurz vor 8 Uhr rutschte eine 19-Jährige aus Quierschied mit ihrem Auto auf der Landstraße 256 zwischen Fischbach und Dudweiler in Höhe Gewerbegebiet Franziskaschacht in den entgegenkommenden Wagen eines 46-jährigen Quierschieders. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 5000 Euro, wie die Polizei weiter mitteilte. Gegen 9 Uhr krachte es in der Ritterstraße in Sulzbach: ein Müllfahrzeug rutschte dort gegen einen Pkw, der leicht beschädigt wurde. me

Mehr von Saarbrücker Zeitung