| 11:11 Uhr

Brand in Neunkircher Innenstadt
Zufällig am Ort - Feuerwehrleute retten Menschen aus brennendem Haus

Nach dem Brand blieben alle Menschen unverletzt. (Symbolbild)
Nach dem Brand blieben alle Menschen unverletzt. (Symbolbild) FOTO: picture alliance / dpa / Jan-Philipp Strobel
Neunkirchen. Zwei Feuerwehrmänner haben Menschen aus einem brennenden Haus in Neunkirchen gerettet.

Die Retter waren am Montag mit ihrem Mannschaftswagen zufällig in der Nähe des Brandortes in der Innenstadt. Als der Alarm ausgelöst wurde, konnten sie rasch zu dem Mehrfamilienhaus fahren, wie die Feuerwehr mitteilte. Als sie eintrafen, hatten die meisten der 21 Bewohner schon das stark verrauchte Gebäude verlassen. „Aber vier Personen, darunter zwei Kinder, standen im dritten Obergeschoss an den Fenstern und schrien panisch um Hilfe“, teilte die Feuerwehr weiter mit.


Die Feuerwehrleute führten die Menschen aus dem Haus. Alle blieben unverletzt, wie Feuerwehrsprecher Christopher Benkert sagte. Anschließend wurde das Feuer im Treppenhaus gelöscht. Dort waren aus zunächst ungeklärter Ursache Müllsäcke und Sperrmüll in Brand geraten. Durch den verbrannten Kunststoff war giftiger Rauch entstanden.



(dpa)