1. Saarland
  2. Neunkirchen

Wer die „Alm Open Air“ 2020 rockt

Programm steht : Wer das „Alm Open Air“ 2020 rockt

Das Programm des „SR 1 Alm Open Air 2020“ ist komplett. Bei der vierten Ausgabe des Festivals treten am Samstag, 30. Mai., Adel Tawil, Lea, Tom Gregory und Lotte auf der Bergehalde in Landsweiler-Reden auf.

In den Vorjahren war die Veranstaltung mit Chartgrößen wie Max Giesinger, Johannes Oerding & Co. stets ausverkauft.

Insgesamt wird an Pfingsten 2020 statt an drei sogar erstmals an vier Tagen auf der Alm gefeiert. Auf ihrer „Herz Kraft Werke“-Tour macht am Pfingstmontag auch Sarah Connor Station in Landsweiler-Reden Station (wir berichteten).

Bei der Auswahl der Acts für 2020 wollten die Festival-Macher ihr erfolgreiches Konzept beibehalten. Wie bisher sollen samstags nur Sänger und Songschreiber sowie Künstler auf der Bühne stehen, deren Titel im Pop-Radio gespielt werden. Während in den Vorjahren am „Alm Open Air“-Tag nur deutschsprachige Musiker aufgetreten sind, steht 2020 allerdings erstmals auch ein Brite auf dem Programm: Sänger- und Schauspieler Tom Gregory, der Hits wie „Run to you“ und „Small Steps“ gelandet hat. Wie seine restlichen Kollegen setzt Adel Tawil dagegen nach seiner Zeit mit der Teenieband „The Boyz“ erfolgreich auf deutschsprachige Musik. Als Teil des Projektes „Ich & Ich“ und solo feierte er Erfolge mit „Lieder“ und „Ist da jemand“.  

Zum Auftakt dreht sich am Freitag, 29. Mai, alles um die elektronische Musik. Beim „Tropical Mountain“-Open-Air legen der deutsche DJ und Musikproduzent Alle Farben, die DJ-Duos Gestört aber GeiL und YouNotUs, der Brite James Hype sowie weitere namhafte DJs auf. Nach dem Pop-Festival am Samstag sollen am Pfingstsonntag bei „La Fiesta“ die Schlager- und Party-Fans mit Mia Julia, Mickie Krause, Die Atzen, Willi Herren, Peter Wackel, Markus Becker, Tim Toupet, Ina Colada, Frenzy Blitz, Axel Fischer, Stefan Stürmer, Sabbotage und die Hot Banditoz auf ihre Kosten kommen.