1. Saarland
  2. Neunkirchen

Weinlounge Neunkirchen am 10. und 11. Mai in der Neuen Gebläsehalle

Neues Ambiente in der Gebläsehalle : Relaunch für Neunkircher Weinlounge

Alles neu macht der Mai: Die neunte Weinlounge kommt am 10. und 11. Mai als reine Abendveranstaltung daher und ist wegen der dortigen Baustelle vom Stummplatz in die nahe Neue Gebläsehalle umquartiert worden.

Wenn etwas, was bereits auf dem Markt eingeführt war, überarbeitet und verbessert wird, heißt das heutzutage auf Neudeutsch „Relaunch“. Eben das erlebt bei ihrer neunten Auflage die Neunkircher Weinlounge. Wobei „Lounge“ auch der Liebe zum Denglisch geschuldet ist, und aus dem Englischen übersetzt für „Aufenthaltsbereich“ oder in Hotels für „Rezeptionsräume“ steht. Acht Jahre war die Neunkircher Weinlounge, veranstaltet vom Neunkircher Verkehrsverein in Kooperation mit der Kreisstadt Neunkirchen, in einem Zelt auf dem zentral gelegenen Stummplatz angesiedelt und dauerte drei Tage. Doch weil in diesem Jahr der Stummplatz im Einkaufsherz der Stadt von der Brunnen-Baustelle belagert wird, mussten sich die Organisatoren etwas Neues einfallen lassen. Was, das stellten Bürgermeister Jörg Aumann und der Vorsitzende des Neunkircher Verkehrsvereins, Thomas Rammo, der Presse im angenehmen Ambiente des Weinhandels Jacopini vor. Jacopini ist einer der sieben Getränke-Anbieter der Lounge. Gemeinsam mit Carlo Weidner vom C + C Boxberg ist Enrico Jacopini für die Auswahl der Winzer verantwortlich.

Freitag, Samstag, Sonntag – das war bisher die Strecke der Veranstaltung, die an den Werktagen davon profitierte, dass ohnehin viele Kauflustige und Bummler in der Stadt waren und in der Lounge vorbeischauten. Nun hat man die vielseitige Neue Gebläsehalle gewählt, die vielen Neunkirchen-Besuchern als attraktiver Veranstaltungsort längst vertraut ist. Freitag, 10. Mai, und Samstag, 11. Mai, (siehe „Info) stehen nun für ein auf zwei Tage komprimiertes Angebot. „Das ist keine Notlösung“, sagt ein erwartungsfroher Bürgermeister Jörg Aumann, der sich vorstellen kann, dass die Gebläsehalle den Weinfreunden gefallen wird und aus dem neuen Konzept eine „Königslösung“ wird. Darauf setzt auch Thomas Rammo: „Wir werden all die Vorzüge der Halle nutzen, wie das separate Foyer sowie die Licht- und Tontechnik. Das hochwertige Ambiente und die entspannte Atmosphäre der Weinlunge werden in der Gebläsehalle noch besser zum Tragen kommen“.

Eingeladen sind die Weinlounge-Gäste zu gepflegten Getränken und leckerem Essen. Für die ernährungstechnische Grundlage beim Wein- und Gin-Trinken sorgen der Partyservice Scheid aus Merchweiler sowie das Restaurant Sake aus Saarbrücken mit Sushi. Die Küchenbox aus Friedrichsthal will mit frischen Produkten der saisonalen Küche begeistern. Mit dabei auch die Schiffweiler Konditorei Ziegler, die Kaffee-Spezialitäten und den süßen Abschluss beisteuert.

Die Weingüter: Ellermann-Spiegel aus der Pfalz, die Winzergenossenschaft Cleebronn-Güglingen aus dem Württembergischen, das Steillagen-Weingut Thul von der Mosel, Bühler aus Kallstadt an der Weinstraße und Keth aus dem rheinhessischen Offstein. Karsten Hör vom Neunkircher Restaurant Hör ergänzt mit Gin und weiteren angesagten Spirituosen. Und Bier und Nicht-Alkolisches gibt es natürlich auch. Und das zu Preisen, die sich nach Aussage der Veranstalter „sehr im Rahmen halten“.

Parken kann man übrigens auch auf dem Parkdeck West des Saarpark-Centers.