1. Saarland
  2. Neunkirchen

Wechselspiele im Stadtrat Neunkirchen

Neunkirchen : „Die Zwei“ als neue Fraktion im Stadtrat

Im Neunkircher Stadtrat mit seinen 51 Sitzen hat es seit der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 einige Veränderungen gegeben. Stand 1. Mai 2020 sah es noch folgendermaßen aus: Die SPD verfügte über 20 Sitze, die CDU über 14 Sitze, Bündnis90/Die Grünen über fünf Sitze, die AfD ebenfalls fünf, Die Linke drei Sitze, die FDP drei Sitze, und ein Mitglied des Stadtrates war parteilos.

Dabei handelt es sich um Manfred Schmidt, der aus der Partei Die Linke ausgetreten ist.

Zu Jahresbeginn gab es wieder neue Entwicklungen, über die Oberbürgermeister Jörg Aumann (SPD) in der Sitzung des Stadtrates in der Gebläsehalle informierte. Am 20. Januar 2021 ist Daniel Resch aus der Partei AfD ausgetreten, bleibt aber Mitglied der AfD-Fraktion im Stadtrat. Gernot Scheerer ist wie bereits berichtet Parteimitglied der FDP, aber nicht Teil der Stadtratsfraktion der FDP. Die Stadtratsmitglieder Scheerer (FDP) und Manfred Schmidt (parteilos, ehemals Mitglied der Partei Die Linke), haben nach Auskunft des OB mitgeteilt, sich zur Fraktion „Die Zwei“ zusammenzuschließen. Jörg Aumann hat in der Ratssitzung angekündigt, in der nächsten Ratssitzung am 24. März darüber zu informieren, ob der Zusammenschluss zur Fraktion „Die Zwei“ möglich sei.