Vorsicht vor falschen Versprechen beim Kauf einer Wärmepumpe

Vorsicht vor falschen Versprechen beim Kauf einer Wärmepumpe

Kreis Neunkirchen. Aus aktuellem Anlass macht die Verbraucherzentrale darauf aufmerksam, dass die Versprechen der Wärmepumpen-Anbieter genau unter die Lupe genommen werden sollen. Die in den Firmen-Unterlagen versprochenen Jahresarbeitszahlen seien oft "schön gerechnet", wie es in einer Pressemitteilung heißt. Auf der Internetseite www.verbraucherzentrale-energieberatung

Kreis Neunkirchen. Aus aktuellem Anlass macht die Verbraucherzentrale darauf aufmerksam, dass die Versprechen der Wärmepumpen-Anbieter genau unter die Lupe genommen werden sollen. Die in den Firmen-Unterlagen versprochenen Jahresarbeitszahlen seien oft "schön gerechnet", wie es in einer Pressemitteilung heißt. Auf der Internetseite www.verbraucherzentrale-energieberatung.de können Interessenten sich eine Checkliste Wärmepumpe herunterladen. Weitergehende Infos, auch wie man sich gegen falsche Versprechen schützen kann, geben die Energieberater den Ratsuchenden im Rahmen eines Einzelgesprächs. Hierzu gehört auch ein Mustervertrag. In Neunkirchen finden Energieberatungen jeden Dienstag im Rathaus statt. redAnmeldung: Telefon (0 68 21) 2 77 00 oder (06 81) 5 00 89 15.

Mehr von Saarbrücker Zeitung