| 20:27 Uhr

Tus Wiebelskirchen ehrt Sportler
Vorbildliches Angebot im Breitensport

Wiebelskirchen. 50 Sportlerinnen und Sportler des TuS Wiebelskirchen wurden am Sonntag im Kulturhaus für ihre Leistungen geehrt. Von Jörg Jacob

Daumen hoch für die Sportler des TuS Wiebelskirchen. Für herausragende  sportliche Leistungen hat der Vorsitzende der Abteilung Turnen, Frank Kar­thein, am Sonntag im Kulturhaus 50 Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet. Im Rahmen des Neujahrempfangs wurden die erfolgreichen sportiven Menschen von jung bis etwas älter geehrt. Beim 38. Neujahrsempfang war Karthein ganz besonders stolz über die Leistungen und Erfolge der Abteilung Turnen.



Mit über 600 Mitgliedern in der Abteilung Turnen ist Wiebelskirchen der größte Sportverein im Kreis Neunkirchen. Auch der sportliche Neunkircher Bürgermeister Jörg Aumann war an diesem Tag vor Ort und gratulierte allen Sportlern des TuS Wiebelskirchen. Er ist selbst als Radfahrer und Marathonläufer eine „Sportskanone“ und versprühte auch beim Empfang Motivation. Nimmt er doch als einziger „Neinkerjer“ noch in diesem Monat im Land der aufgehenden Sonne in Japan, Tokio, an einem Marathonlauf teil. Ob er die Stadtfahne Neunkirchens, wie die japanische rot-weiß, mitnimmt, ist nicht bekannt.

Der Bürgermeister sagte beim Empfang des Turn- und Sportvereins: „Was hier in Wiebelskirchen für die Bürger an Breitensport angeboten wird, das ist vorbildlich.“ Mit dem vielfältigen Angebot an sportlichen Aktivitäten könne jeder im neuen Jahr beim TuS Wiebelskirchen durchstarten. Besonders erfolgreich waren die Sportler der Tus Wiebelskirchen im vergangenen Jahr im Geräteturnen, Trampolin und bei der Leichtathletik. Keine Frage – die Ehrungen beim Neujahrsempfang werden die Sportler des Vereins auch fürs neue Jahr motivieren.