| 20:24 Uhr

Das war 2017
Von Globus bis Grubenwasser

Am 25. Januar beschließt der Neunkircher Stadtrat den Abriss der „Keksdose“. Der marode und seit 2009 leer stehende Rundbau wird am 7. März abgerissen. Neunkirchens Oberbürgermeister Jürgen Fried (re. oben) nimmt sich die Zeit, um die neue Bliesterrasse zu genießen. Noch mehr Menschen genießen das Musical The Producers in der Gebläsehalle.
Am 25. Januar beschließt der Neunkircher Stadtrat den Abriss der „Keksdose“. Der marode und seit 2009 leer stehende Rundbau wird am 7. März abgerissen. Neunkirchens Oberbürgermeister Jürgen Fried (re. oben) nimmt sich die Zeit, um die neue Bliesterrasse zu genießen. Noch mehr Menschen genießen das Musical The Producers in der Gebläsehalle. FOTO: Marc Prams
Lässt man das Jahr 2017 im Kreis Neunkirchen mal ganz bewusst Revue passieren, so scheint es mit einem G zu beginnen und einem G zu enden: Von „Globus“ bis „Grubenwasser“ sozusagen. Die Pläne des St. Wendeler Unternehmens, in der Neunkircher Betzenhölle und damit im Gebiet des Naturschutzgroßprojektes LIK Nord einen Markt zu errichten, spaltete die Bevölkerung in absolute Gegner und vehemente Befürworter. Hieß die Stadt Neunkirchen das saarländische Unternehmen mit offenen Armen willkommen, so kämpfte vor allem Illingens Bürgermeister Dr. Armin König mit großer Vehemenz gegen dieses Vorhaben. Nachdem der Bund wegen der Fördergelder für LIK Nord Bedenken angemeldet hatte, scheint das Thema Globus in der Betzenhölle erledigt zu sein. Von Heike Jungmann

Ein Dauerbrenner ist das Thema Sicherheit in Neunkirchen. Am 31. Januar nahm die erste City-Wache des Saarlandes in der Wellesweiler Straße ihre Arbeit auf. Eine Sicherheitspartnerschaft mit dem Land wird ebenfalls unterzeichnet. Und seit Anfang März laufen Fußstreifen der Polizeiinspektion Neunkirchen sogenannte „Hot spots“ ab, auch um das subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen zu stärken. Ein „Hot spot“ ist der Lübbener Platz, der viele zum „Problem-Platz“ geworden ist. Am 26. Oktober findet dort ein Großeinsatz der Polizei statt. Die konzertierte Kontrollaktion soll nächstes Jahr wiederholt werden.


Sorgen machen sich die Menschen auch wegen der Pläne der RAG, das Grubenwasser schrittweise ansteigen zu lassen. Viele  Räte sprechen sich dagegen aus. Nicht nur dieses Thema wird uns auch im Jahr 2018 begleiten. ⇥

Die neue Bergmannsalm in Reden startete im Frühsommer in ihre erste Saison. Das Alm-Open-Air und die Sommeralm brachten Tausende von Menschen auf die Halde. Mit der Bimmelbahn fuhren SZ-Leser hinauf.
Die neue Bergmannsalm in Reden startete im Frühsommer in ihre erste Saison. Das Alm-Open-Air und die Sommeralm brachten Tausende von Menschen auf die Halde. Mit der Bimmelbahn fuhren SZ-Leser hinauf. FOTO: Thomas Seeber
Der Karnevalsverein Alleh Hopp Spiesen darf aus brandschutztechnischen Gründen nicht wie gewohnt  in der Sporthalle Langdell Fastnacht feiern. Die NKV Elversberger Narrenzunft soll sich jetzt mit den Spieser Freunden die Glückauf-Halle in Elversberg teilen. Was zu Termin-Kollisionen führt
Der Karnevalsverein Alleh Hopp Spiesen darf aus brandschutztechnischen Gründen nicht wie gewohnt in der Sporthalle Langdell Fastnacht feiern. Die NKV Elversberger Narrenzunft soll sich jetzt mit den Spieser Freunden die Glückauf-Halle in Elversberg teilen. Was zu Termin-Kollisionen führt FOTO: Thomas Seeber
Erster Bauabschnitt Bliespromenade. Annabelle Kopp , Luca Kist. OB Jaºrgen Fried und Jaºrgen Detemple. Foto: Thomas Seeber
Erster Bauabschnitt Bliespromenade. Annabelle Kopp , Luca Kist. OB Jaºrgen Fried und Jaºrgen Detemple. Foto: Thomas Seeber FOTO: Seeber
 -+- voj-producers teil 9 fotos joerg Jacobi

 ?  Gesendet mit Telekom Mail  - kostenlos und sicher für alle!
-+- voj-producers teil 9 fotos joerg Jacobi ? Gesendet mit Telekom Mail - kostenlos und sicher für alle! FOTO: Jörg Jacobi
Anfang Januar nimmt das kooperative Standesamt der Gemeinden Merchweiler, Illingen, Schiffweiler und Eppelborn seinen Dienst im Rathaus Wemmetsweiler auf. Merchweilers Bürgermeister Patrick Weydmann sowie die Standesbeamten Michaela Dörr, Kurt Baltes und Sascha Pfortner (v.l.).
Anfang Januar nimmt das kooperative Standesamt der Gemeinden Merchweiler, Illingen, Schiffweiler und Eppelborn seinen Dienst im Rathaus Wemmetsweiler auf. Merchweilers Bürgermeister Patrick Weydmann sowie die Standesbeamten Michaela Dörr, Kurt Baltes und Sascha Pfortner (v.l.). FOTO: Anika Meyer
Richtfest im Zoo: Exotenauffang- und Quarantänestation. Ab Frühjahr sollen in dem vom Land mit 500 000 Euro geförderten Neubau behördlich in Obhut genommene Exoten (Schlangen, Papageien) aufgenommen werden, bis ihr Verbleib geklärt ist. Ins Obergeschoss kommt eine Quarantänestation.
Richtfest im Zoo: Exotenauffang- und Quarantänestation. Ab Frühjahr sollen in dem vom Land mit 500 000 Euro geförderten Neubau behördlich in Obhut genommene Exoten (Schlangen, Papageien) aufgenommen werden, bis ihr Verbleib geklärt ist. Ins Obergeschoss kommt eine Quarantänestation. FOTO: Jörg Jacobi