| 20:16 Uhr

Reiten
Victor Bettendorf gewinnt Springturnier in Furpach

Furpach. Am vergangenen Wochenende war der Club Saar-Pfälzischer Springreiter auf der Reitanlage des Reitervereins Neunkirchen zu Gast. Bei der Austragung des Springturniers entpuppte sich der Luxemburger Victor Bettendorf als echter Wiederholungstäter. Er konnte wie schon am letzten Clubturnier im Februar die goldene Schleife im Hauptspringen entgegen nehmen. Von Anna Benkert

Am vergangenen Wochenende war der Club Saar-Pfälzischer Springreiter auf der Reitanlage des Reitervereins Neunkirchen zu Gast. Bei der Austragung des Springturniers entpuppte sich der Luxemburger Victor Bettendorf als echter Wiederholungstäter. Er konnte wie schon am letzten Clubturnier im Februar die goldene Schleife im Hauptspringen entgegen nehmen.


In den Springprüfungen für junge Pferde erhielt Steffen Hauter vom RV Großsteinhauserhof gleich zwei Mal mit seinem Youngster Hinosa die höchste Bewertung und konnte sich in der Klasse L und M über den ersten Platz freuen. Am Samstag und Sonntag konnten gleich zwei Neunkircher die L-Springen für sich entschieden. Beate Schmitt mit ihren Pferden Candicci und Jougana und Joachim Specht mit seiner Caro vom RFV Neunkirchen-City zählten hier an diesem Wochenende zu den Siegern.

Bereits in dem Hauptspringen am Samstag zeichnete sich ab das die luxemburgischen Gäste Marcel Ewen und Victor Bettendorf zum Gewinnen angereist sind. Denn das Springen der Klasse M entschied Marcel Ewen ganz knapp vor Victor Bettendorf für sich. Am Sonntagnachmittag konnte Victor Bettendorf dann als Sieger des Hauptspringens der Klasse S auf die Ehrenrunde geschickt werden. Mit seinem Pferd Noir Prun du Gibet meisterte er den anspruchsvollen Parcours mit Hindernissen von 1,40 Metern in einer Zeit die niemand mehr unterbieten konnte. Auch ohne den Sieg in diesem Springen erritten zu haben konnte sich Steffen Hauter doch freuen. Denn er schaffte es alle seine drei vorgestellten Pferde in dem gut besetzten Starterfeld auf Rang zwei, drei und vier fehlerfrei zu platzieren.

Nun findet auf der Reitanlage des Reitervereins Neunkirchen in 14 Tagen das traditionelle Osterturnier mit Dressur- und Springprüfungen statt bevor für die Pferd-Reiter-Paare die Freilandsaison beginnt.