Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:30 Uhr

Handball
Verfolgerduell in der Ottweiler Seminarsporthalle

Merchweiler/Ottweiler. Die gesamte Tabelle der Handball-Saarlandliga der Frauen liegt vor dem letzten Spielwochenende in diesem Jahr sehr eng beisammen. Den ASC Quierschied (6. Platz) und die HSG Dudweiler/Fischbach (12.) trennen lediglich vier Punkte. Zwischen der HSG Ottweiler/Steinbach auf Platz zwei und der HSG TVA/ATSV Saarbrücken auf Rang fünf liegen verlustpunktbereinigt ebenfalls nur zwei Zähler. Auch Spitzenreiter HG Saarlouis (17:3-Punkte) ist noch in Reichweite. Zum Verfolgerduell kommt es diesen Samstag um 16.45 Uhr in der Seminarsporthalle in Ottweiler. Die HSG Ottweiler/Steinbach (14:6-Punkte) empfängt dabei mit den Damen des SV 64 Zweibrücken 2 (4., 11:5) die einzige Mannschaft, die den Tabellenführer in der laufenden Saison bezwingen konnte. Von Lucas Jost

Auch der TV Merchweiler muss vor der Winterpause noch einmal ran. Im Mittelfeld-Duell treffen die Pantherladies am Samstag um 16 Uhr in der Allenfeldhalle auf den ASC Quierschied.