Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:15 Uhr

Urgesteine der Illtal-Musikszene

Bubach-Calmesweiler. Am Freitag, 15. Mai, treten um 20 Uhr im Kultursaal von Schloss Buseck in Bubach-Calmesweiler Rü-Jupp-Mix und Die Zirbelknechte in der Reihe "Kunst im Schloss Buseck" auf. Die Musiker von Rü-Jupp-Mix und den Zirbelknechten gehören zu den Urgesteinen der Musikszene im Illtal

Bubach-Calmesweiler. Am Freitag, 15. Mai, treten um 20 Uhr im Kultursaal von Schloss Buseck in Bubach-Calmesweiler Rü-Jupp-Mix und Die Zirbelknechte in der Reihe "Kunst im Schloss Buseck" auf. Die Musiker von Rü-Jupp-Mix und den Zirbelknechten gehören zu den Urgesteinen der Musikszene im Illtal. Rü-Jupp-Mix sind Rüdiger Ulrich und Stefan Biehl, die landauf, landab mit ihrem Repertoire seit mehr als 20 Jahren immer wieder für Begeisterung sorgen. Die Zirbelknechte trafen sich schon vor etwa 30 Jahren auf Kultstätten wie dem Wasserbasseng off em Hirschehüwwel in Illingen. Und so ergab es sich vor einem Jahr, anlässlich eines 50-jährigen Geburtstages, dass sich der Andlersbursch (der Gitarrenmeister) der Rü und Jupp (welche schon jahrelang rumzirbeln), der Axel (das Goldkehlchen von den Tholeyer Domspatzen) und der Werner (der auf seiner Apfelsinenkiste rum klopft) in einem gemütlichen Kellergewölbe trafen, um eben herum zu zirbeln. Es kamen dabei diverse dreistimmige Lieder von Yes, Supertramp, Barclay James Harvest, America, Pink Floyd sowie James Taylor zusammen. Abgerundet wird das Programm mit einigen Lieblingssongs der Solisten. Der Eintritt beträgt acht Euro. Wegen der begrenzten Zuschauerzahl wird empfohlen, die Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben. redVorverkauf: Rathaus Eppelborn, Bürgerinformation, Telefon (06881) 969 100, und Schloss Buseck, Kulturamt, Telefon (06881) 962 628.