| 16:35 Uhr

Polizeibericht
Dreimal Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

FOTO: dpa / Friso Gentsch
Neunkirchen. Die Polizei in Neunkirchen meldet drei Fälle von Unfallflucht. Bereits am Mittwoch, 15. August, gegen 18.55 Uhr geriet laut Polizeibericht in der Süduferstraße in Neunkirchen ein Pkw (vermutlich VW Golf, Farbe Schwarz, Kreiskennzeichen SB) auf die Gegenfahrbahn. red

Ein entgegenkommendes Fahrzeug musste ausweichen und kollidierte mit einer Mauer. Der Unfallverursacher setzte jedoch seine Fahrt unbeirrt fort. Bei dem flüchtigen Fahrer soll es sich um einen Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren handeln. Er trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Baseballkappe mit buntem Mannschaftsemblem.


Am Montag, 20. August, gegen 23.20 Uhr missachtete in der Bliesstraße in Ottweiler (B 41) an der Einmündung zur Heerstraße ein Autofahrer das Rotlicht der Ampel. Sein Auto kollidierte mit einem linksabbiegenden Pkw. Der Pkw mit Rotlicht fuhr einfach davon. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um ein dunkles Fahrzeug handeln, wahrscheinlich einen Volkswagen.

In der Gustav-Regler-Straße in Neunkirchen, in Höhe der Einmündung „Am Steilen Berg“, wurde ein geparktes Auto in der Zeit vom 27. August, 21 Uhr, bis 28. August, 12.50 Uhr, beschädigt.



Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Neunkirchen, Telefon (0 68 21) 203-0-