1. Saarland
  2. Neunkirchen

Über 40 Mannschaften kickten zum Gedenken an Berthold Persch

Über 40 Mannschaften kickten zum Gedenken an Berthold Persch

Schiffweiler. 28 Jugendmannschaften und 16 Firmen- und Hobbyteams jagten beim fünften Berthold-Persch-Gedächtnisturnier der Jugendabteilung der FSG Schiffweiler im Mühlbachstadion dem runden Leder nach. Der 14-köpfige Jugendausschuss leistete über drei Tage vorzügliche Arbeit

Schiffweiler. 28 Jugendmannschaften und 16 Firmen- und Hobbyteams jagten beim fünften Berthold-Persch-Gedächtnisturnier der Jugendabteilung der FSG Schiffweiler im Mühlbachstadion dem runden Leder nach. Der 14-köpfige Jugendausschuss leistete über drei Tage vorzügliche Arbeit. Jugendleiter Markus Weber: "Wir hatten Glück mit dem Wetter und sahen ausschließlich faire und sportliche Begegnungen, was mit das Verdienst der Schiedsrichter aus der Gruppe Ill war." Den Auftakt am Freitag bestritten Freizeit- und Firmenmannschaften. Die Rettungswache Ottweiler gewann 5:3 gegen die Gemeinde Schiffweiler, die City Rangers besiegten die Firma Linnebacher 3:1. Taxi Threm fertigte die Junge Union Schiffweiler mit 12:3 ab und die Urpils-Trinker gaben beim 4:2 den Bitburger Freunden das Nachsehen. Mit Damen gespielt wurde beim Aufeinandertreffen von Hell-wo-men und FSG-Jugendausschuss, Endergebnis 0:1, Modell-Bauclub Alt Lok gegen Hell-wo-men, 1:1, und Alt Lok gegen FSG-Jugendausschuss, 1:1. Zwecks Gründung einer Mädchenmannschaft traten 20 Spielerinnen an. Dabei gewannen die älteren Mädels, die U 15, 3:0 gegen die Girls der U bis 13 Jahren. Das E2-Jugendturnier gewann SC Heiligenwald mit neun Punkten und 8:3 Toren vor SG Bildstock, SV Merchweiler, SG Hirzweiler-Welschbach und FSG Schiffweiler. Bei der F1 holte sich die SG Bildstock mit zwölf Punkten und 12:1 Toren den Siegerpokal vor Heiligenwald, Schiffweiler, FC 08 Landsweiler-Reden und FSG Schiffweiler II. Bei der D9-Jugend hatte Landsweiler-Reden mit neun Punkten und 7:3 Toren die Nase vorn. Die Ränge zwei bis fünf belegten Schiffweiler, Heiligenwald, Bildstock und Wemmetsweiler. Letzter von sieben Klubs wurden zwar die G-Jugend-Kicker des SV Wustweiler, aber gegen Turniersieger SG Sotzweiler erkämpften sie ein 0:0. Zweiter wurde Schiffweiler I vor Merchweiler, Schiffweiler II, Heiligenwald I und Heiligenwald II. Schließlich setzte sich beim E1-Jugendturnier Heiligenwald mit 15 Punkten und 12:0 Toren, durch, gefolgt von Schiffweiler, Bildstock, Merchweiler, Landsweiler-Reden und Niederlinxweiler. In einem C-Jugendspiel unterlag der Schiffweiler Nachwuchs dem des Oberligisten FC Homburg 1:14. rp