Trotz allem: Ein Winter wie im Märchen

Trotz allem: Ein Winter wie im Märchen

Wenn das kein Winter ist . . . dann fragt man sich, was noch Winter sein soll. Einfach märchenhaft, welch Wintermärchen da das Wetter so zaubert. Kein Wunder also, dass nicht nur die Fotografen der Saarbrücker Zeitung so manch ungewöhnliches Motiv finden. Für Hobby-Fotografen ist es eine Zeit der ganz besondern Schnappschüsse

Wenn das kein Winter ist . . . dann fragt man sich, was noch Winter sein soll. Einfach märchenhaft, welch Wintermärchen da das Wetter so zaubert. Kein Wunder also, dass nicht nur die Fotografen der Saarbrücker Zeitung so manch ungewöhnliches Motiv finden. Für Hobby-Fotografen ist es eine Zeit der ganz besondern Schnappschüsse. Klar, es gibt jede Menge Unwägbarkeiten: Straßen sind gesperrt, die Müllabfuhr kommt nicht bei - und weh dem, der auf dem Berg wohnt und dessen Ölvorrat zur Neige geht. Da sieht es ganz danach aus, als müssten die Elektroöfchen zu neuen Ehren kommen. Die Schüler freuen sich derweil über frühere Freizeit. Mehr als sechs Stunden waren gestern zumindest nirgendwo angesagt. Die gewonnene Freizeit lässt sich dann gar wunderbar nutzen. Denn endlich Winter, endlich mal so, wie er sein soll, so wie's früher immer war. Deshalb wär's doch nicht ganz fair, da einfach nur das Negative zu sehen. Die vergangenen Jahre jedenfalls, als der Winter nur wenige Schneeflocken mit sich brachte, mehr Schmuddel als Wetter war, da haben die meisten gewaltig gestöhnt und sich nach Schnee und allem Drum und Dran gesehnt. Jetzt endlich ist es mal so weit. Auf den Weihern kann man Schlittschuh fahren, an den Hängen kann man Schlitten kurven lassen, es dürfen Schneemänner gebaut werden, hie und da entsteht sogar ein Iglu, und man kann endlich mal so richtig ausgiebig Schneeballschlachten machen. Da ist nur noch eines wichtig: Sich warm verpacken - endlich kommen auch mal Mütze, Schal und Handschuhe zu neuen Ehren - wasserdichte Schuhe an und raus ins Freie (da freut sich im Übrigen auch Hündchen drüber.) Und nach dem ausgiebigen Wintergenuss zurück ins (hoffentlich) warme Stübchen und sich bei warmem Kaffee oder Tee gemütlich auf die Couch gekuschelt. So lässt sich der Winter so richtig genießen - auch wenn's draußen weiter schneit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung