1. Saarland
  2. Neunkirchen

Trainer Björn Klos glaubt an Pokalchance von Borussia Neunkirchen

Fußball-Saarlamdpokal : Klos vor dem Pokal-Kracher: „Für uns ist alles drin“

Fußball-Saarlandligist Borussia Neunkirchen fährt nach zwei Testspielsiegen mit breiter Brust zum Saarlandpokal-Viertelfinale am Samstag beim SV Auersmacher. „Die Qualität von Auersmacher, vor allem in der Offensive, ist unbestritten.

Aber es ist ein K.O.-Spiel – und da ist für uns alles drin“, sagt Trainer Björn Klos.

Die torhungrige Kreativabteilung der Hausherren in den Griff zu bekommen, darin sieht Klos den entscheidenden Faktor, ob es den Hüttenstädter gelingt, zum zweiten Mal in Folge ins Halbfinale des Wettbewerbs einzuziehen. Im Saarlandpokal 18/19 hatte Neunkirchen in der Vorschlussrunde gegen Regionalligist SV Elversberg mit 0:6 den Kürzeren gezogen.

Damals hatte Neunkirchen im Viertelfinale den Bezirksligisten SV Altstadt in der Runde der letzten Acht mit 3:2 bezwungen. Nun wartet mit Auersmacher ein anderes Kaliber im Viertelfinale. Die beiden vor dieser Begegnung absolvierten Testspiele konnte die Borussia jeweils ohne Gegentor gewinnen.

Am Samstag siegten die Schwarz-Weißen in Thallichtenberg gegen den VfR Baumholder (Aufsteiger in die mit der Saarlandliga vergleichbaren Verbandsliga Südwest) mit 2:0. Zuvor hatte es ein 4:0 gegen den rheinland-pfälzischen Verbandsligisten SG Eppenbrunn gegeben. „In der Defensive waren wir in beiden Partien schon sehr stabil“, bilanzierte Klos. Eine Tatsache, die den 36-Jährigen optimistisch für den Pokal-Kracher stimmt.

Neunkirchen kann allerdings nicht ganz in Bestbesetzung nach Auersmacher reisen: Der defensive Mittelfeldspieler Daniel Schlicker wird nach einem Meniskus-Riss wohl bis zur Winterpause ausfallen. Mit dem Brasilianer Lucas Melo hat einer der Neuzugänge den Verein bereits wieder verlassen. Er ist aus privaten Gründen in seine Heimat zurückgekehrt, Mit muskulären Problemen angeschlagen sind derzeit Vincenzo Accursio und Nyger Hunter.