Tischtennis-Oberliga: Illingen zu Gast bei Spitzenreiter Limbach

Tischtennis : Tischtennis: TV Limbach empfängt den TTC Kerpen Illingen 

in der Tischtennis-Oberliga wartet das Schlusslicht TTC Oberwürzbach immer noch auf den ersten Saisonpunkt. Am Samstag unterlagen die Ostsaarländer dem Tabellenvierten VfR Simmern zu Hause mit 4:9. Für den Gastgeber punkteten das Doppel Kevin Qu/Sebastian Kurfer sowie im Einzel Qu, Sven Lachmund und Felix Freude.

Am Samstag empfangen die Oberwürzbacher um 17.30 Uhr den Tabellensechsten TTF Frankenthal, ehe am Sonntag um 11 Uhr der Vorletzte DJK Heusweiler in der Oberwürzbachhalle seine Aufwartung macht. „Wir haben uns vor vielen Zuschauern in kompletter Besetzung gut verkauft, auch wenn Simmern verdient gewonnen hat“, erklärt der Oberwürzbacher Mannschaftsführer Matthias Wunn. In den beiden kommenden Partien würde berufsbedingt Mathias Wagner fehlen. Außerdem muss Qu nach seiner erneuten Rückkehr nach China passen. Dennoch wolle man sich erneut teuer verkaufen.

Am Samstag gastiert der Achte TTC Kerpen Illingen um 17 Uhr beim Spitzenreiter TV Limbach. Einen Tag später empfängt die Kerpen-Mannschaft um 14 Uhr Frankenthal. „Wir sind gegen Illingen Favorit, dürfen aber den Gegner nicht unterschätzen“, meint der Limbacher Routinier Christian Schleppi. Illingens Akteur Chance Friend sei der beste Spieler der Liga. Und Illingens Spieler Rouven Niklas meint: „Wir sind in Limbach der Außenseiter, fahren aber in meinen Augen nicht chancenlos da hin. Und gegen Frankenthal wollen wir natürlich punkten. Das ärgerliche 8:8 in der Vorrunde gegen Frankenthal hatte sich wie eine Niederlage angefühlt.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung