1. Saarland
  2. Neunkirchen

SZ-Leser im Kreis Neunkirchen schicken Fotos von Krippen

SZ-Leser im Kreis Neunkirchen und ihre Krippen : Zur Krippe, her kommet, so kommet doch all’

Überwältigend – so kann man die Resonanz auf unseren Aufruf, Fotos von heimischen Krippen zu schicken, nur beschreiben. Unglaublich viele Zuschriften mit Fotos von wunderschönen, zum Teil sogar selbst gemachten Krippen haben die Neunkircher Lokalredaktion per Mail erreicht. Diese werden wir möglichst in den nächsten Tagen peu á peu veröffentlichen. Damit wir dies überhaupt schaffen, bitten wir darum, keine neuen Krippenfotos mehr zu schicken.

Andrea Dittke aus Welschbach hat diese Krippe von ihrem „geliebten, verstorbenen Papa“ übernommen. Die Krippe ist handgefertigt und mit einer kleinen Spieluhr versehen. Es sei immer schön, sie aufzustellen. Foto: Andrea Dittke
„Selbst hergestellte Figuren nach Doris Egli“ zieren die Krippe von Margarete Scheer. Die Figuren konzentrieren sich nicht nur um die zentrale Krippe, sondern erzählen ein Stück zeitgemäßen, alltäglichen Lebens. Foto: Margarete Scheer
Diese Krippe aus Rostmetall steht bei Familie Zewe in Schiffweiler. Sie wurde im Allgäu gefertigt und entfaltet durch das Licht ihre ganz besondere Schönheit. Foto: Albrecht Zewe
Familie Scholz aus Ottweiler baut ihre Björn-Köhler-Krippe aus dem Erzgebirge jedes Jahr auf. Das Christkind kommt am Heiligen Abend dazu.  Foto: Heike Scholz
„Die Krippe ist für uns ein Symbol der Weihnachtszeit“, schreibt Manfred Utter aus Dirmingen. Jedes Jahr wird sie zum 1. Advent zusammen mit einem Weihnachtsdorf aufgebaut. Foto: Manfred Utter
Diese Krippe hat „in mühseliger Handarbeit“ der Opa von Nicolas Lofi, nämlich Willibald Lofi, selbst gefertigt. Er ist pensionierter Schreiner. Foto: Nicolas Lofi
Die Figuren von Katja Schmid aus Wellesweiler sind schon sehr alt und Erbstücke von der Oma. Das Alpaka hat Enkeltochter Leni dazugestellt. Foto: Katja Schmid
Die Krippe von Roland Barbian aus Wemmetsweiler ist aus einer Wurzel geschnitzt. Seit etwa 30 Jahren wird sie jedes Jahr von der Familie gemeinsam aufgestellt. Die Krippenfiguren aus Gips sind von der Oma. Foto: Roland Barbian
Diese Krippe steht schon seit Jahren in Kohlhof. Sie wurde von Kerstin Schilles Schwiegervater Friedel Schille in vielen Arbeitsstunden selbst gebaut und geschnitzt. Sogar der Brunnen, die Leiter und die Werkzeuge. Foto: Kerstin Schille