Symposium in Neunkirchen Blick auf die Folgen von Corona für Kinder und Jugendliche

Neunkirchen · Kreativzentrum Kutscherhaus in Neunkirchen lädt zum Symposium zum Thema „Lost Generation Corona – Was wird aus unseren Kindern?“

 Plakat zur Veranstaltung Foto: Edda Petri

Plakat zur Veranstaltung Foto: Edda Petri

Foto: Edda Petri

Das Kreativzentrum Kutscherhaus der Kreisstadt Neunkirchen veranstaltet zum nunmehr dritten Mal seine Symposiumsreihe „Impuls Neunkirchen“. Mit der Reihe möchten die Initiatoren gesellschaftlich und politisch relevante und aktuelle Themen mit den Bürgern der Stadt diskutieren und zum Austausch einladen.

Die nächste Veranstaltung der Reihe, unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Bildung und Kultur, Christine Streichert-Clivot, findet am Donnerstag, 21.Oktober, ab 19 Uhr, in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen statt.

Thema des Symposiums ist diesmal: „Lost Generation Corona? – Was wird aus unseren Kindern?“. „Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen hat uns alle seit mittlerweile fast zwei Jahren fest im Griff. Doch während den wirtschaftlichen Auswirkungen, der Belastung des Gesundheitssystems und sogar den „Querdenkern“ große mediale Aufmerksamkeit geschenkt wird, werden Kinder und Jugendliche und ihre Bedürfnisse und Nöte viel zu wenig gesehen und gehört. Doch gerade diese Gruppe – die oft keine Stimme hat, die sie laut und sichtbar vertritt – ist aus unserer Erfahrung stark von der Krise betroffen. Dies haben wir auch immer wieder in Gesprächen mit Schulleitern vor Ort erfahren. Daher möchten wir unsere Symposiumsreihe in diesem Jahr nutzen, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt zu stellen“, erläutert Edda Petri, Integrationsmanagerin des Kutscherhauses,die Wahl des diesjährigen Themas.

Den Impulsvortag zur Einführung übernimmt Joachim Bechtold, leitender Oberarzt für Kinder-und Jugendpsychiatrie des SHG-Klinikums Merzig. Teilnehmer der Diskussionsrunde sind der Staatssekretär des Ministeriums für Bildung und Kultur Jan Benedyczuk, der Schulleiter der Gemeinschaftsschule Neunkirchen-Stadtmitte Michael Klepper, Lennart-Elias Seimetz, Landesschülervertreter des Saarlandes und Joachim Bechtold, leitender Oberarzt Kinder-und Jugendpsychiatrie/SHG Klinikum Merzig. Das musikalische Rahmenprogramm wird vom Kreativzentrum Kutscherhaus und dem Kutscherhaus-Verein gestaltet. Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung wird gebeten unter E-Mail info@lightup-nk.deoder online unter: https://form.jotform.com/212766613149055 Weitere Informationen im Internet unter:
 www.kutscherhaus-nk.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort