Leichtathletik Starke Leistungen bei den Südwestdeutschen

St. Wendel · Am Wochenende fanden in St. Wendel die Südwestdeutschen Meisterschaften der Senioren statt. Die saarländischen Leichtathleten präsentierten sich bei ihrem Heimspiel in Topform und belegten in 75 Einzeldisziplinen und mit fünf Staffeln erste Plätze. Insgesamt waren über 300 Teilnehmer am Start, darunter auch die beiden mit 85 Jahren ältesten Athleten Edmund Schneider (LSG Schmelz-Hüttersdorf) und Günter Schollmayer (ESV Mainz). Günter Schollmayer sorgte mit seinem neuen deutschen M85-Rekord von 16,54 Sekunden über 100 Meter für eines der Topresultate der Veranstaltung.

 Christine Ecker aus Homburg beim Diskuswerfen.

Christine Ecker aus Homburg beim Diskuswerfen.

Foto: Bonenberger

Erfolgreichster Saarländer mit vier Titeln war Bernhard Grißmer (M60), der vor dieser Saison vom VfL Sindelfingen zum TV St. Wendel gewechselt ist. Gleich zu Beginn stellte er über 100 Meter Hürden in 17,43 Sekunden einen neuen Saarlandrekord auf und siegte zudem in 27,84 und 62,03 Sekunden über 200 und 400 Meter sowie mit 34,97 Metern im Hammerwurf. „Ich bin mit allem zufrieden gewesen. Nachdem ich schon den Rekord über meine eigentliche Strecke die 300 Meter Hürden geholt hatte, habe ich jetzt auch den über die Kurzhürden“, freute er sich. In seiner Paradedisziplin will er nun Anfang Juli seinen DM-Titel verteidigen.

Über 100 Meter stellte Rita Buchholz (LAZ Saar 05) in 15,71 Sekunden einen Saarlandrekord für die Altersklasse W65 auf. „Das war ein schöner Lauf. Vor allem die Atmosphäre hat mich begeistert“, berichtete sie. Über einen Saarlandrekord konnte sich auch Hammerwerferin Margret Klein-Raber (LC Rehlingen) freuen. Sie verbesserte ihre eigene W50-Bestmarke auf 44,20 Meter. „Da hat sich meine zweite Drehung beim Werfen jetzt bezahlt gemacht“, stellte sie zufrieden fest. Ihr Vereinskollege Gerhard Adams schaffte mit 1,11 Metern im Hochsprung einen neuen M80-Saarlandrekord. Für die größten Höhen des Tages sorgten Ulrike Julien (LAC Saarlouis; W50) mit 1,48 Metern und Tommy Bourscheid (LV Merzig; M40) mit 1,80 Metern. Dem deutsche Hallenrekordler Hans-Joachim Dräger (TV Ludweiler; M75) reichten 1,23 Meter zum Sieg.

Einen Saarlandrekord gab es auch im Diskuswurf, wo Hildegard Gemmerich-Both (LSG Saarlouis) mit 17,52 Metern ihre eigene W75-Bestmarke übertreffen konnte. Der weiteste saarländische Wurf gelang der vielfachen Deutschen Meisterin Christine Ecker (LA-Team Saar; W50). Die Homburgerin kam auf 35,50 Meter. In der W40 wurde Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (LC Rehlingen) mit Saisonbestleistung von 33,44 Metern Südwestdeutsche Meisterin. Insgesamt fielen vier weitere Saarlandrekorde. Claudia Sehl (TV Kirkel; W45) steigerte die 32 Jahre alte Bestmarke über 800 Meter auf 2:35,20 Minuten, im Dreisprung kamen Ulrike Barré (TV Dillingen; W30) auf 10,42 Meter und Sabine Grißmer (TV St. Wendel; W50) auf 7,95 Meter, und die 4x100-Meter-Staffel des LAZ Saar 05 kam in der M70 auf 75,10 Sekunden. Pech hatte Kirstin Hochstrate (TuS 1860 Neunkirchen; W45). Sie war in 27,35 Sekunden zwar deutlich schneller als ihr Rekord, hatte aber zu viel Rückenwind.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort